SIKO

Die B-Klasse in China

munich one

Mit dem Launch der Mercedes-Benz B-Klasse erlebten Pressevertreter, Kunden und Händler in Peking die Eröffnung eines neuen Fahrzeugsegments in China. Im Rahmen der zweitägigen Veranstaltung realisierte die beauftragte Agentur munich one live communications für die jeweils 250 geladenen Gäste eine entsprechende Produktinszenierung. Das Pekinger Team der Münchener Agentur verantwortete Konzeption, Planung und Umsetzung der Veranstaltung, die im Pekinger Stadtteil New Sanlitun inszeniert wurde.

„In China wird durch die Marken- und Fahrzeugwahl ein sehr klares Statement in Bezug auf Werte und soziale Stellung abgegeben“, so Hans-Jörg Halbartschlager, Geschäftsführer der munich one co. Ltd. „Aus diesem Grund lag unser besonderes Augenmerk darauf, die B-Klasse zu ihrem Debüt in der anspruchsvollen Welt der Zielgruppe authentisch in Szene zu setzen und darüber hinaus die Gäste mit einem völlig neuen Reveal-Konzept zu überraschen.“

Eine harmonisch in den Raum integrierte Bühnengestaltung bildete die Spielfläche für die inhaltliche Umsetzung. Für große Aufmerksamkeit der Gäste sorgte ein auf der Bühne stehendes Fahrzeug mit zunächst skulpturaler Anmutung, dessen gesamte Oberfläche in reines Mattweiß getaucht war. Ein Moderatorenpaar, das die Lifestyle-Generation vertrat, führte durch das Programm mit Produktpräsentationen sowie Beiträgen zur vorab durchgeführten Roadshow und zur Schlüsselübergabe an die ersten chinesischen Kunden im Mercedes-Benz Museum in Stuttgart.

Den Höhepunkt der Veranstaltung bildete die multimedial gestaltete Präsentation des Fahrzeugs. In einem Zusammenspiel aus Projektion, Licht und Musik wurde mit dem Reveal die B-Klassen-Skulptur zum „Leben und Fahren“ erweckt. Die aus dem Leben der Zielgruppe gegriffenen und auf das Fahrzeug projizierten Szenen sollten auf inspirierende Weise die zugrunde liegenden Werte der B-Klasse vermitteln.

Die Projektion, umgesetzt mit dem Medienserver Pandoras Box von coolux sollten nicht nur das Auto enthüllen, sondern auch die Reflexionen der Umgebung einbeziehen. Diese Anforderung wurde mittels einer weiteren Softedge-Projektion auf eine große gebogene Rückwand realisiert. Die Projektion auf das Auto bestand zum einen aus Konstruktions- und Strichzeichnungen und zum anderen aus texturiertem Filmmaterial, das noch vor Ort angepasst werden konnte.

Das Grafikdesign-Team schuf ein virtuelles Modell des Autos mit einem dazugehörigen Video-Map. Um sicher zu gehen, dass das Timing für das Setup am Veranstaltungsort stimmt, fand vorab in Deutschland ein zweitägiger Probeaufbau statt. Für das Team war es besonders wichtig, sowohl die Aufbauzeiten zu kennen als auch einen Eindruck von den ersten Ergebnissen der Content-Produktion zu gewinnen. Schließlich konnte in nur einer Nacht das Setup am Veranstaltungsort in Peking fertig gestellt werden. Somit blieb genügend Zeit für die Content-Bearbeitung und zur Programmierung der Show.

Mit der Positionierung des „Luxury Sports Tourer“ eröffnet Mercedes-Benz ein in China bis dato unbekanntes Marktsegment. „Mit der B-Klasse streben wir eine Verjüngung und Verbreiterung unserer Kundenbasis am chinesischen Markt an und bieten nun auch für die Zielgruppe der jungen, aufstrebenden Trendsetter ein Einstiegsmodell in die Mercedes-Benz Markenwelt“, so Björn Hauber, General Manager Sales and Marketing, Mercedes-Benz (China) Ltd.

Info: www.munich-one.com www.mercedes-benz.de www.coolux.de


Inszenierung der B-Klasse in China (Foto: munich one)

Comments are closed.