SIKO

Artlife realisierte Setbau für Toyota Summit in Köln

Einen Ausblick in eine emissionsfreie und elektrifizierte Zukunft gab Toyota Deutschland auf dem „Let‘s go Beyond Zero Summit 2022“. Schauplatz des sechstägigen Events, der sich an Mitarbeiter, Händler und Business Partner richtete, war das Gelände von Toyota Deutschland in Köln. Die für das Konzept verantwortliche Düsseldorfer Agentur jaeger + haeckerhase aus Düsseldorf beauftragte Artlife mit der baulichen Umsetzung.

Den Set- und Bühnenbau sowie die dekorative Ausgestaltung hat Artlife übernommen. Die Hofheimer Eventbau-Experten lieferten individuelle Sonderbauten, den Ausbau von Präsentationsräumen im Test- und Entwicklungszentrum sowie den Bühnenbau in der Toyota Collection, dem Ausstellungsraum mit der größten Toyota-Sammlungen außerhalb Japans.

Beyond-Zero-Gate (Foto: jaeger + haeckerhase)

Aufwendige Statik-Berechnungen waren für die Konstruktion des markanten „Beyond-Zero-Gate“ am Eingang der Toyota Collection erforderlich. Das 15 Meter breite und 15 Meter hohe Tor auf Basis einer Layher Unterkonstruktion stand in der Optik eines Wasserbogens symbolisch für die Toyota-Vision einer emissionsfreien Zukunft. Um die mit Mesh kaschierte und Dibond verkleidete Konstruktion gegen starke Windlasten zu sichern, stabilisierte Artlife das Gate mit acht Tonnen schweren Gewichten.

Comments are closed.