SIKO

Mini USA besuchte London mit Unterstützung durch Trendhouse

Die besten Mini Aftersales Dealer aus den USA bekamen die Chance, auf den „historischen“ Pfaden der Marke Mini in London und Oxford zu wandeln. Während eines fünftägigen Programms wurde dabei sowohl die britische Kultur aus erster Hand genossen als auch die Stadt London erlebt. Betreut wurde das Incentive von der Münchener Agentur Trendhouse.

Um den Culture Clash so gering wie möglich zu halten, ging es am ersten Abend zu einem klassischen Fish&Chips Restaurant im Künstlerviertel Camden – verpackt im Mini Style. Die Umgebung machte dann auch Lust auf mehr britischen Lifestyle.

Am folgenden Tag tauchten die Gäste mit einem klassischen Route Master Bus weiter ein in die britische Metrople London – inklusive Besuch auf dem Dach des O2 Stadiums. Abschluss des Tages war das „Feast Menu“ im Tramshed.

Am dritten Tag erfolgte der Besuch in der Mini Fabrik in Oxford. Anschließend konnte die „US Boys“ in der Oxford Gun Company ihre Fähigkeiten im Tontauben schießen unter Beweis stellen konnten.

Die Stadt London wurde am vierten Tag in klassischen alten Minis individuell erkundet, ehe es anschließend „zurück über den Teich“ ging.

Info: www.trendhouse.de

Comments are closed.