SIKO

marbet inszenierte Unimog Challenge 2016 an drei Standorten

An drei Unimog-Generalvertretungsstandorten bundesweit hat marbet einen „Alleskönner“-Contest als Pilotprojekt initiiert. Bei dem Wettbewerb standen Kundenbindung, das Erleben der Marke sowie das hautnahe Erleben der Produkt-Eigenschaften der Geräteträger im Vordergrund. Mit fünf Unimog-Fahrzeugen, darunter dem brandneuen U 323 sowie dem hochgeländegängigen U 4023, stellten sich die rund hundert Teilnehmer verschiedenen Aufgaben. Dabei sollte, im Rahmen eines markenkonformen Kundenauftritts, die Zielgruppe mittels emotionaler Ansprache aktiviert und ein authentisches Unimog-Feeling transportiert werden.

marbet hatte dafür fünf Challenge-Stationen mit Namen wie Wasserträger, Balldusche, Billard, Vier gewinnt und Wendehammer auf dem Außengelände der Unimog-Händler in Hildesheim, Herborn und Ulm aufgebaut. Die Teilnehmer demonstrierten, dass sie der hochkarätigen Konkurrenz in Sachen Geschicklichkeit, Augenmaß und Passgenauigkeit gewachsen waren. Wer die Stationen erfolgreich durchlaufen hatte, bekam Punkte auf seinem „Könnerpass“ gutgeschrieben und am Ende präsentierten sich die drei besten „Alleskönner“ je Standort auf dem Podest.

Mehrere Cateringstationen, eine große Tribüne und ein Moderator, der die „Unimog Challenge“ mit Fachwissen kommentierte, rundeten das Geschehen ab. Zusätzlich boten der XXL-Tischkicker sowie ein Tret-Unimog-Fuhrpark Unterhaltung für die Kinder.

marbet verantwortete Ideenfindung und Konzeption, die Durchführung inklusive der Fahrzeuglogistik, das Teilnehmerhandling und betreute auch die grafische Ausgestaltung aller Veranstaltungsmaterialien. Unterstützt wurde das fünfköpfige marbet-Team von Late Night Concepts, Media Resource Group und Jost Zeltbau.

In Planung ist nun, die Challenge als Eventmodul Vertragshändlern für 2017 anzubieten.

Info: www.marbet.com

Tags: ,

Comments are closed.