SIKO

Avantgarde gründet neue „CrossCommunications“ Unit

Mit der neuen Unit „CrossCommunications“ will sich die Brand Experience Agentur Avantgarde an Auftraggeber richten, die ihre Marken crossmedial positionieren wollen. Geleitet wird die CrossCommunications Unit von einer Doppelspitze: Christina Hildebrandt, Director Communications, die unter anderem über 14 Jahre bei Richemont die PR- und Pressearbeit für Cartier Northern Europe verantwortete, und die Journalistin und ehemalige stellvertretende Focus-Online-Chefredakteurin Katja Hertin, Director of Storytelling, führen das siebenköpfige Team bei Avantgarde. Christina Hildebrandt: „Die klassische PR verändert sich – im Zeitalter der Digitalisierung und Fragmentierung der Medienlandschaft lebt Markenkommunikation von starken Geschichten, die ganzheitlich gedacht und in verschiedenen medialen Formaten erzählt werden“.

Das Leistungsspektrum umfasst PR- und Pressearbeit mit Schwerpunkt auf digitale Kanäle, die Entwicklung von Content-Strategien sowie kreatives Storytelling und Content Creation. Zudem gehören die Beratung zu Mediakooperationen und das Channel Management zum Angebot. Um Kunden einen Rundum-Service bieten zu können, arbeiten die Kommunikations-Experten eng mit den Abteilungen von Avantgarde zusammen, die auf Video-Produktion, Digital- und Influencer-Marketing spezialisiert sind.

„Experience ist die neue Währung“, so Guido Emmerich, Managing Partner von Avantgarde, an den die Unit direkt berichtet. „Diesem Megatrend folgend, ist es eine logische Konsequenz, Brand- und Consumer-Erlebnisse in eine ganzheitliche Kommunikation einzubetten und über alle Kanäle auszuspielen.“

Die bisherigen Aufgaben von Christina Hildebrandt in der Unternehmenskommunikation übernimmt ab sofort Kelly Wildfeuer in enger Abstimmung mit Avantgarde-CEO Marin Schnaack.

Info: www.avantgarde.de

Comments are closed.