VOSS

Jack Morton Worldwide inszenierte Präsentation des Mini Electric

Mitte Juli stellte Mini den neuen Electric in Rotterdam der internationalen Presse vor. Die Durchführung übernahm die Agentur Jack Morton Worldwide. Über 250 Pressevertreter und Influencer kamen für den Lauch in den Rotterdamer Cruise-Terminal an der Erasmusbrücke. Rotterdam als Veranstaltungsort wurde wegen des ausgedehnten Elektromobilitätsnetzes gewählt.

Im Inneren des Terminals erfolgte die fahraktive Präsentation des Fahrzeugs auf einer „Rennstrecke“, die innerhalb von vier Tagen in das Terminal gebaut wurde. Als Hintergrund diente ein 20 Meter langes, gekrümmtes LED-Display, welches mit Bildern und Videos den urbanen Spirit des Mini Electric zum Ausdruck bringen sollte. Die Screen-Inhalte entwickelte Jack Morton in Zusammenarbeit mit der BMW Group. Panoramen aus London, New York, Paris und Los Angeles sorgten dabei für die passende Kulisse als Fotomotiv. Im Erdgeschoss des Terminals wurde dazu das Elektromobilitätsangebot der BMW Group präsentiert.

Das Kreativkonzept entstand innerhalb von weniger als zehn Wochen. Dies wurde durch die Zusammenarbeit der Jack Morton Büros in München und London mit der BMW Group ermöglicht.

Info: www.jackmorton.com

Comments are closed.