SIKO
BrandEX

DO IT! realisiert Roadshow zum Launch des neuen Volvo V60

Mit einer nationalen Roadshow für den Kunden Volvo Car Germany hat DO IT!, Spezialist für Field-Promotion, Event-Management und Sponsoring mit Sitz in Düsseldorf, das neueste Modell der Skandinavier erfolgreich präsentiert. In insgesamt acht Städten erlebten Volvo Partner aus dem Handel, potentielle Kunden sowie Vertreter der Presse multisensorische Events in prominenten Locations. Bei den Tages- und Abendveranstaltungen wurde der neue Volvo V60 rund 5.000 Gästen präsentiert.

Im Zentrum der Show, die vom 12. bis zum 28. Juni 2018 durch Köln, Hamburg, Mainz, Berlin und München sowie Essen, Karlsruhe und Dresden tourte, stand der neue V60 Kombi, der – wie alle Vertreter der jüngsten Modellgeneration – neben den markentypischen Werten wie Sicherheit und Langlebigkeit auch für innovatives Design, moderne Motorentechnologie und digitale Konnektivität steht.

Unter dem Motto „Der Kombi ist zurück“ bot die multimedial konzipierte Roadshow in einer Kombination von statischen und dynamischen Elementen subtil inszenierte Erlebniswelten, die die Vielfältigkeit und Variabilität des Volvo V60 in den Mittelpunkt rückten. Dramaturgischer Höhepunkt jeder Präsentation war der Reveal des Fahrzeugs durch eine überdimensionale kinetische LED-Box auf der Center Stage, die den neuen Volvo- Kombi zuerst medial, dann real „enthüllte“.

Rund um die CenterStage gruppierten sich insgesamt acht Fahrzeuge an speziellen „Use Cases“, bei denen Themenbereiche wie Elektrifizierung, Sicherheitstechnologie, Fahrzeugdesign oder Infotainment behandelt wurden. Begleitet wurde die Präsentation von emotionalen Bildern, die unter anderem die klassischen Vorgänger des neuen Volvo V60 zeigten. Der Abstecher in die Tradition der Marke machte auf einen Blick deutlich, dass Volvo im Bewusstsein vieler Verbraucher immer noch den Archetyp des Kombis schlechthin darstellt.

Mit der komplexen Inszenierung, dem Informationsangebot, aber auch mit hochwertigem Catering, der professionellen Moderation von Thomas Sauermann beziehungsweise Aljoscha Höhn sowie musikalischen Höhepunkten bot die Roadshow auflockerndes Infotainment. Jeder Standort wurde gleich mehrfach für die Ansprache verschiedener Zielgruppen genutzt. Durch abgestimmte Event-Slots für Pressevertreter, Business Meetings mit Handelspartnern, Schulungs-Events für Vertriebs- und Service-Mitarbeiter mit integrierten Probefahrten wurden viele Synergieeffekte erzielt und das verfügbare Budget effizient eingesetzt.

Die Roadshow wurde vom Projektteam der DO IT! über fünf Monate geplant und vorbereitet. Dazu Ercan Aslan, geschäftsführender Gesellschafter der Agentur: „Bei Events dieser Größenordnung ist neben dem Anspruch an Konzeption auch die Akribie im Detail von zentraler Bedeutung, die bei diesen eng getakteten „Back-to-back“-Events dafür sorgt, dass keine Improvisation nötig ist, sondern das Projektmanagement alle Eventualitäten bereits eingeplant hat“.

Info: www.doit.de

Tags:

Comments are closed.