SIKO

Porsche eröffnete Markenausstellung „Faszination Sportwagen“ in Berlin

Porsche hat die Sonderausstellung „Faszination Sportwagen – The Future of Performance.“ in Berlin eröffnet. Im Rahmen dieser Markenausstellung präsentiert Porsche bis zum 12. Juni 2016 im „Drive. Volkswagen Group Forum“ Unter den Linden sieben ausgewählte Exponate. Darunter feiert der neue 718 Boxster in Deutschland sein Debüt.
„Zum ersten Mal ermöglichen wir in der Hauptstadt Automobilenthusiasten in dieser Form Einblick in unsere Marke“, betont Achim Stejskal, Leiter des Porsche-Museums. „Gleichzeitig können die Besucher auch unsere Vision ‚The Future of Performance’ interaktiv erleben.“ Der Besucher wird zunächst von einem Modell eines 550 Spyder in der Ausstellung empfangen. Mit diesem Modell stellt der Sportwagenhersteller seine Anfänge im Motorsport und die Entwicklung der Porsche-typischen Gene vor.
Mit aktuellen Modellen, die ebenso Teil der Markenausstellung sind, unterstreicht Porsche seinen Blick nach vorn. So präsentiert der Sportwagenhersteller 20 Jahre nach dem Debüt des ersten Boxster seinen neuen Mittelmotor-Roadster in Berlin: Mit dem 718 Boxster knüpft Porsche an die Tradition der Vierzylinder-Boxermotoren der 718 Mittelmotor-Sportwagen an, die in den 1950er und 1960er Jahren zahlreiche Rennen gewannen. Herzstück der neuen Modellreihe ist der neu entwickelte Vierzylinder-Boxermotor mit Turboaufladung: Der im Drive ausgestellte 718 Boxster S leistet 257 kW (350 PS) aus zwei Liter Hubraum. Vor seiner Markteinführung am 30. April in Europa wird der offene Zweisitzer in Berlin erstmals in Deutschland zu sehen sein.
Elfer-Fans können sich in Berlin auf die neuen Modelle 911 Carrera Coupé und 911 Carrera Cabriolet (991) freuen.
Neben den sieben Fahrzeugen werden anhand von Technikmodellen und interaktiven Exponaten Einblicke in die „Faszination Sportwagen“ vermittelt. Des Weiteren können die Besucher in einer eigens eingerichteten „Connectivity Corner“ nicht nur die neue Porsche Car Connect App am ausgestellten 718 Boxster testen. An einem so genannten „Inspiration Table“ können sie mit Porsche auch direkt in Interaktion treten, indem sie unter anderem ihr persönliches Fahrzeug konfigurieren oder sich über Porsches Technologien von morgen informieren. Ebenso erwartet den Besucher ein sich um 360 Grad drehendes Motorenmodell des aktuellen 911 Turbo S. Bei ihrem Besuch im „VW Group Forum“ können Interessierte zudem ihr Leistungslevel testen: Anhand einer „Performance Card“ kann an sechs interaktiven Exponaten Energie aufgeladen werden. Die Teilnehmer, die 100 Prozent „Performance“ sammeln konnten, erhalten ein Erinnerungsgeschenk. Am Ende der Ausstellung können Porsche-Fans zudem im neuen 911 Carrera S Cabriolet Platz nehmen und diesen Moment mit einem Foto als Andenken festhalten.
Wer die Marke Porsche real erleben möchte, hat zudem die Möglichkeit, Fahrzeuge der aktuellen Modellpalette zu mieten. Mit dem Mobilitätskonzept „Porsche Drive“ kann die Hauptstadt beispielsweise mit einem Porsche 911, Boxster oder Cayman erkundet werden. Ganz nach Wunsch können die Kunden die Faszination Porsche von einer Stunde bis zu maximal einer Woche genießen. Die Anmietung, Übergabe und auch die Rückgabe der Fahrzeuge finden im „Drive. Volkswagen Group Forum“ statt.
Darüber hinaus wird die Markenausstellung Programmpunkt der am 3. Juni stattfindenden „Nachtschicht – Berlin Design Night“. Berliner Agenturen, Studios, Ateliers und Showrooms gewähren bis Mitternacht einen Blick hinter ihre Kulissen. Im Drive werden an diesem Abend Porsche-Designer ihre kreative Arbeit vorstellen.
Info: http://www.drive-volkswagen-group.com

Porsche Markenausstellung in Berlin (Foto: Porsche)

Comments are closed.