SIKO

Famab zeichnet Uniplan als „Sustainable Company“ aus

Uniplan erhält die Famab-Zertifizierung für Nachhaltigkeit und darf sich für die nächsten zwei Jahre „Sustainable Company“ nennen. Mit 93 von 100 Punkten wurde die Kölner Agentur bei der Erfüllung der Nachhaltigkeits-Kriterien vom Famab als vorbildlich eingestuft.

Der Famab, Verband Direkte Wirtschaftskommunikation, hat gemeinsam mit CO2OL und Viabono Branchenstandards für nachhaltiges Wirtschaften in der Livekommunikation entwickelt. Es wurden elf nachhaltigkeitsrelevante Unternehmensbereiche für den Standard identifiziert, darunter nachhaltige Produkt- und Dienstleistungsphilosophie, Abfall, Mobilität, Kommunikation oder der Umgang mit Mitarbeitern und Lieferanten. Bei der Auswertung der Unternehmen haben nicht alle Maßnahmen das gleiche Gewicht: Sie wurden von Brancheninsidern gemeinsam mit den Nachhaltigkeitsexperten in hoch, mittel und niedrig eingestuft und werden im Rahmen einer Zertifizierung einzeln überprüft, bewertet und im Kontext bepunktet. Uniplan hat in allen Bereichen eine überdurchschnittliche Bewertung des Verbandes erhalten.

„Das Thema Nachhaltigkeit zieht sich durch alle Bereiche der Gesellschaft und gewinnt auch in der Livekommunikation einen stetig wachsenden Stellenwert. Als weltweit agierende Agentur tragen wir eine besondere Verantwortung – die Investition in neuste Technologien und die Orientierung an ökologischen Grundsätzen nehmen dabei eine wichtige Rolle ein. Unseren Kunden gibt dies natürlich einen weiteren Grund uns zu vertrauen. Deshalb freuen wir uns sehr über das Siegel Sustainable Company by Famab“, so André Spang, Chief Operating Officer Europe bei Uniplan.

Info: www.uniplan.com

Tags: ,

Comments are closed.