SIKO

Vok Dams und Jeep unterstützten „Schanzenlauf“ von Red Bull

600 junge Menschen, eine Skisprungschanze und ein rund 400 Meter langer steiler Anstieg – das waren die wichtigsten Elemente beim Red Bull 400 Lauf, dem vielleicht härtesten 400 Meter Lauf der Welt. Bei der Deutschland-Premiere auf der Hochfirstschanze in Titisee-Neustadt im Schwarzwald, auf der im Winter die Skispringer bergab fliegen, wurde das möglich. Beim Red Bull 400 warenh gute Kondition und vor allem mentale Stärke gefragt, gilt es doch, bei dem 400 Meter Lauf 140 Höhenmeter mit einer Steigung von bis zu 35 Grad zu überwinden.

Jeep ist offizieller Mobilitätspartner der Red Bull Events in Deutschland und auf ausgewählten Extremsport-Events präsent. Während die Teilnehmer von Red Bull 400 um den Sieg kämpften, stand für die Zuschauer eine weit andere Herausforderung bereit: Auf dem Jeep Offroad-Parcours konnten sie sich und die neuesten Jeep Modelle auf ihre Offroad-Fähigkeit testen.

Für Positionierung, Begleitaktionen und Fahrzeughandling vertraute Jeep auf Vok Dams.

Info: www.vokdams.de

Comments are closed.