SIKO

Stagg & Friends setzt Audi Projekt e-tron auf Events in Szene

Mit dem „Audi Projekt e-tron“ engagiert sich Audi in der Initiative „Schaufenster Elektromobilität“, für die der Bund Fördermittel in Höhe von insgesamt 180 Millionen Euro bereit stellt. Dafür statteten die Ingolstädter für ein Jahr insgesamt 80 ausgewählte Testfahrer mit A1 e-tron Fahrzeugen aus. Nun kehren die Fahrzeuge zurück und die umfangreichen Daten werden ausgewertet und analysiert: Auf sechs exklusiven Veranstaltungen, die die Düsseldorfer Kommunikationsagentur Stagg & Friends konzipierte, präsentiert Audi den Probanden die Ergebnisse und feiert den erfolgreichen Feldversuch.

Für diese Events entwickelten die Experten für Live-Kommunikation von Stagg & Friends die Konzepte für die Locations und die Inhalte, um die Audi Fahrzeuge der e-tron Reihe in Szene zu setzen. Außer den Ausstellungsflächen im Innen- und Außenbereich der Audi Zentren gestaltete Stagg & Friends die Vortrags- und Diskussionsbereiche sowie das gesamte Eventprogramm – von der Rückgabe der Fahrzeuge über eine Laudatio zu Ehren der Testfahrer bis hin zur Vorstellung der Studienergebnisse und der Audi Technologie. Ein offen geführter Dialog mit Probanden, Entwicklern und Förderern zum Thema eMobility rundet das Gesamtkonzept ab.

Nach dem Auftakt im Audi Zentrum Stuttgart-Vaihingen sollen die nächsten Events zum „Audi Projekt e-tron“ bis Oktober in München, Berlin, Nürnberg, Garmisch-Partenkirchen und Ingolstadt stattfinden.

Info: www.stagg-friends.de

Comments are closed.