SIKO

MRM fährt mit Opel Deutschland strategisch unter die Top 3 Automotive Facebook-Seite

Basierend auf der Ende 2013 von FanpageKarma, einem Facebook-Monitoring-und-Analyse-Anbieter, durchgeführten Analyse zeigt sich die Facebook Strategie von Opel Deutschland und MRM bestätigt. MRM betreut bereits seit August 2010 die Opel Facebook Seite und ist für das Community Management, die zu Grunde liegende Strategie und die Kampagnenentwicklung für das Facebook Engagement von Opel in Deutschland verantwortlich.

Untersucht wurden bei der vom 20.8. bis zum 21.10.2013 durchgeführten Analyse neben der Opel Facebook-Seite weitere zehn Seiten aus der Automobilbranche; darunter unter anderem Audi, Volkswagen, BMW und Mercedes. Für die Auswertung wurden 594 Posts mit insgesamt fast 1,9 Millionen Interaktionen analysiert. Das Ergebnis zeigt welche Themen bei den einzelnen Herstellern funktionieren und wie aktiv deren Fanbase wirklich ist.

Das Ergebnis der Opel Deutschland Seite ist für MRM ein messbarer Erfolg und bestätigt die von der Agentur eingeschlagene Strategie, die relevante Zielgruppe der Opel Fans über authentischen, emotionalen und relevanten Content zu erreichen und kontinuierlich im Dialog zu halten. So landet Opel beim Engagementwert auf Platz zwei und liegt mit einem Wert von 0,9 % weit über dem Schnitt. Dabei gibt der Engagementwert an, wie viele Reaktionen (Comments, Likes und Shares) eine Fanpage im Mittel pro Fan und Tag erhält. Auch in der detaillierten Auswertung der Postinhalte und deren Performance zeigt sich ein besonders hohes Engagement der Opel Deutschland Facebook Fanbase, was den richtigen Content-Themenmix mehr als bestätigt.

Hinsichtlich der Auswertung der Postinhalte und deren Nutzen für die Fans bestätigt sich, dass emotionale Inhalte im Schnitt die meisten Interaktionen auslösen. Auch hier landet die Opel Deutschland Seite auf Platz 2 des Engagementwerts im Gesamtranking.

„Die Studie zeigt deutlich, dass Opel und wir verstanden haben, was relevanter Content für unsere Fans und die Opel Zielgruppe ist. Das spüren wir auch im täglichen Kontakt und Austausch mit den Fans. Wenn man sich durch diese langfristige Strategie dann unter den deutschen TOP 3 Automotive Pages platzieren kann, ist das eine umso wichtigere Bestätigung unserer gemeinsamen Arbeit mit dem Kunden“, so Tobias Pölsterl, Senior Account Manager Social Media bei MRM in Frankfurt.

Info: www.mrm.de

Comments are closed.