SIKO

Jaguar Land Rover auf dem Coronation Festival im Buckingham Palast

Beim aus Anlass des 60. Krönungsjubiläums von Königin Elisabeth II. abgehaltenen Coronation Festival (11. – 14. Juli) zeigten Jaguar und Land Rover Ausstellungsstücke aus 60 Jahren Firmengeschichte. Zugleich gab die Studie des Hybrid-Supersportwagens C-X75 einen Ausblick auf alternative Technologiekonzepte von morgen. Das Unternehmen zählte zu jenen über 200 Hoflieferanten, die in den Gärten von Buckingham Palace vier Tage lang ihre Produkte ausstellten.
Die Königin, ihr Sohn Charles Prince of Wales und sechs weitere Mitglieder der königlichen Familie besuchten die Jaguar Land Rover-Ausstellung bereits am Preview-Tag am 11. Juli. Die Monarchin kam darüber hinaus in einem neuen Range Rover an, der sie am Abend des gleichen Tages zu der hochkarätig besetzten Gala vor der Westfassade des Buckingham Palastes brachte.
Der Gastgeber des Coronation Festivals, die Royal Warrant Holders’ Association, brachte in den Gärten des Palastes über 200 Marken und Unternehmen zusammen – alles Hoflieferanten für die Queen, den Duke of Edinburgh (Prince Philipp) oder Prince Charles.
Noch vor dem Antritt Elisabeths II. waren sowohl Jaguar als auch Land Rover bereits 1951 in den Status eines Hoflieferanten der Windsors aufgestiegen. „Seitdem haben Jaguar und Land Rover feste Einstellplätze im königlichen Fuhrpark“, betont Dr. Ralf Speth, CEO Jaguar Land Rover. „Die Verbindung unserer Fahrzeuge zum britischen Königshaus wird von unseren Kunden weltweit sehr geschätzt und ist ein wichtiger Faktor beim globalen Wachstum beider Marken.“
An vier Tagen besuchten insgesamt 60.000 Menschen das ausverkaufte Coronation Festival. Darunter waren auch an die 1.000 Jaguar Land Rover-Gäste, die zum Teil aus China und den USA nach London angereist waren.
Info: www.jaguarlandrover.com

Besuch von Elisabeth II. auf dem Cononation Festival (Foto: Jaguar Land Rover)

Comments are closed.