SIKO

Mindact will die digitale Pressemappe neu erfinden

Die Kommunikationsagentur Mindact hat ein Softwaremodul entwickelt, welches zukünftig das Publizieren und Nutzen digitaler Pressemappen einfach und komfortabel machen soll. Mindact Press Kit wird als Plugin innerhalb weniger Sekunden zu einer bestehenden WordPress-Seite hinzugefügt und ist Teil der Community rund um das erfolgreichste Publishing-System der Welt. Mindact Press Kit integriert sich in das bestehende WordPress-System und -Design der Seite. Auf diese Weise entstehen keine Kosten durch Webdesigner. Um die Nutzung darüber hinaus so einfach wie möglich zu machen, wird das Softwaremodul als Premium-Plugin mit kostenlosem E-Mail-Support vertrieben.

„Aus den Gesprächen mit unseren Kunden haben wir immer wieder die Rückmeldung bekommen, dass es keine für Unternehmen einfach einzusetzende und für Journalisten unmittelbar nützliche Lösung gibt, Presseinformationen online zur Verfügung zu stellen“, so Michael Beckmann, Geschäftsführer von Mindact.

„Vor allem im englischsprachigen Raum gibt es daher Versuche, Plattformen zu etablieren, die es ermöglichen, digitale Pressemappen zu veröffentlichen. Für uns gehört jedoch zur Informationshoheit auch die Datenhoheit: Alle Daten sind dort gespeichert, wo die Webseite oder das Blog des Kunden ist: in seinem Content Management System, auf seinem Webserver oder Webspace“, erklärt Tim A. Bohlen, Senior-Berater bei Mindact. „Dies ist aus unserer Sicht die einzig professionelle Lösung. Wer mit viel Arbeit und Mühe Inhalte erstellt, sollte auch die Kontrolle über sie behalten.“

Info: www.Mindact.de

Comments are closed.