SIKO

HRG unternimmt strukturelle Änderungen aufgrund globaler Entwicklungen

HRG hat seinen Geschäftsbereich rund um das MICE-Geschäft von „Events & Meetings Management“ in „Meetings, Groups & Events“ umbenannt. Das Unternehmen reagiert damit nach Angaben von Deutschland-Geschäftsführer Wolfgang Straßer auf eine globale Entwicklung bei seinen Kunden. „Wir stellen fest, dass sich die Anforderungen im MICE-Bereich bei Travel Management, Konsolidierung und Reporting immer mehr denen unserer reinen Business Travel-Kunden annähern. Dabei ist ganz klar ein Fokus auf Meetings und Gruppenlogistik auszumachen. Diesen Schwerpunkt möchten wir mit unserem neuen Namen auch in Deutschland visualisieren.“

In Hinblick auf nationale und internationale Konsolidierung will HRG künftig seine Expertise aus dem Business Travel Management verstärkt auf den Veranstaltungsbereich übertragen. „Tatsächlich hängen die Unternehmen beim Kostenmanagement ihres Veranstaltungsvolumens verglichen mit dem Geschäftsreisebereich Jahre hinterher“, betont Straßer. HRG wolle das Konsolidierungs-Instrumentarium verstärkt auf das MICE-Geschäft ausdehnen und den Kunden so zusätzliches Einsparungspotenzial aufzeigen. „Auf dieser optimierten strategischen Grundlage können dann unsere spezialisierten Projektmanager sowohl im Veranstaltungs- als auch im Logistik- und  Eventbereich aktiv werden und ihr ganzes Können und ihre Kreativität einfließen lassen – bei voller Kostenkontrolle.“

HRG Germany habe diesen Ansatz auch intern konsequent umgesetzt und explizit konzeptionelle Vertriebsprofis in diesem Bereich eingesetzt. „Wir bieten unseren Kunden somit bereits von der ersten Kontaktaufnahme an erfahrene Ansprechpartner – sowohl für den konsolidierten Prozess als auch die Veranstaltungen selbst“, betont Straßer.

Info: www.hrg-worldwide.com

Comments are closed.