VOSS

Studio 38 erfolgreich mit Mini Pop Up Store in London

Seit der Eröffnung im Frühjahr 2012 hält der Hype um den Mini Pop Up-Store in der Londoner Westfield Stratford City, einer der größten Malls Europas, an. Nicht nur die rekordverdächtigen Besucherzahlen belegen den Erfolg des Ladenkonzepts, auch die Fachwelt ist begeistert: So wurde der Mini Shop vom Fachmagazin Retail Week zum „Store of the week“ gekürt. Eine Nominierung für den Retail Week Interiors Award 2012 folgte. In den Kategorie „Best Small Store“ und „Best POP/VM Solution“ konnte sich der Mini Pop Up-Store, der seine Pforten nach zwölf Monaten wieder schließen wird, bereits einen Platz in der engeren Auswahl sichern. Auch bei dem international hoch angesehenen World Retail Awards 2012 wurde der Mini Store als Finalist in der Kategorie „Best Store of the Year“ nominiert.  Neben dem Auftraggeber Mini darf sich über diese Aufmerksamkeit vor allem die Berliner Kreativagentur für Retail Communication, Studio 38, geehrt fühlen, die für das Gesamtkonzept und die Umsetzung des Mini Pop Up-Stores von der Architektur über das Visual Merchandising und Lichtinstallationen bis hin zu Fine-Tunings wie Wall-Graphics, Duft- und Sounddesign verantwortlich zeichneten.

Ziel war es, mit dem Mini Brandstore einen Mix aus Retail Store und Erlebniswelt zu schaffen, der sich vor allem durch innovative Markeninszenierung und durch die Einbindung interaktiver und künstlerischer Komponenten auszeichnet. In nur drei Monaten gelang es dem Geschäftsführertrio von studio 38, Kathrin Janke-Bendow, Reinhard Knobelspies und Yannah Bandilla, ihre Ideen in einer Komposition aus Technik, Design, Merchandising und Entertainment für Mini in die Tat umzusetzen.

Mit der exponierten Lage an der Mall-Außenseite macht sich der Store bereits durch eine außergewöhnliche Installation auf sich aufmerksam. Ein roter, dem Original nachempfundener Fiberglas-Mini mit Union Jack-Dachlackierung wurde über dem sieben Meter hohen Eingangsbereich positioniert, als führe er geradewegs das Mall-Gebäude herunter. Das spektakuläre 3D-Objekt setzt gekonnt auf den Überraschungseffekt und lässt Passanten regelmäßig stehen bleiben und enthusiastisch Smartphones und Digicams zücken, bevor sie mit geweckter Neugier den Store betreten. Innen können die Besucher einiges entdecken: Schon im Eingangsbereich lässt der sieben Meter hohe Kubus reichlich Platz für visuelles Merchandising. Ein aufwändiges Wandsystem aus quadratisch, wechselnd beleuchteten Präsentationswaben verdreht Köpfe, denn hier wird nicht nur seitlich, sondern auch kopfüber die exklusive Mini Lifestyle Collection wie die Mini Taschen, Trolleys und weitere Accessoires präsentiert.

Die großzügige Ladenfläche bietet Platz für die Präsentation von zwei aktuellen Mini Fahrzeugen. Die Marke kann sowohl hautnah in den Ausstellungsmodellen als auch digital mit dem ersten 3D Car Configurator in UK erlebt werden. Der weitere Ladenbereich bietet reichlich Platz für die gesamte Palette der Mini Lifestyle Collection. Präsentiert werden die Produkte stilvoll in weißen, offenen und raumschaffenden Regalmolekülen, die sich kontrastreich von den matten, schwarz-monochromen Wänden mit subtil schimmernden Mini- und London-Motiven in Hochglanz abheben, sowie auf freistehenden Plattformen.

Kathrin Janke-Bendow von Studio 38: „Eine Marke ist nur dann erfolgreich, wenn sie eine emotionale Qualität offenbart und diese authentisch kommuniziert. Mini gab uns den kreativen Freiraum, neben der markenadäquaten und retailorientierten Präsentation der Produkte auch individuelle und progressive Lösungen zu konzipieren. So hatten wir die Möglichkeit, besondere Lichtinstallationen und ungewöhnliche Warenpräsentationen zu zeigen sowie interaktive Fahrzeugkonfiguratoren und State-of-the-Art Technologien einzubinden.“

Studio 38 wurde 1996 in Berlin als Retail Communication Agentur gegründet und zählt inzwischen 15 Mitarbeiter. Zu den Tätigkeitsfeldern der Retail-Spezialisten gehören die Entwicklung von Brand Strategien, Consulting, Retail Marketing und Visual Merchandising, Branded Events & Architecture sowie die Produktion von interaktiven Konzepten und Kampagnen.

Info: www.studio38.de

Comments are closed.