SIKO

Münchner Agentur für Live-Kommunikation gründet Joint Venture in São Paulo

Avantgarde erweitert das internationale Netzwerk: Zum 1. Februar eröffnet die Münchner Agentur für Live-Kommunikation eine Dependance in São Paulo, Brasilien. Die Expansion ist ein weiterer Schritt im Rahmen der seit Anfang der 2000er Jahre verfolgten Internationalisierungsstrategie von Avantgarde: Zusätzlich zum Kerngeschäft in Deutschland und Europa baut die Agentur ihre Aktivitäten kontinuierlich auch in globalen Märkten aus. Neben dem Mittleren Osten spielen dabei die BRIC-Märkte eine zentrale Rolle. Nach Büroeröffnungen in Dubai (2005), Abu Dhabi (2009) und Maskat (2010) sowie in Moskau (2003), Schanghai (2004) und Peking (2007) soll nun Brasilien ein weiterer internationaler Standort für Avantgarde werden. Unter anderem im Hinblick auf die nächste Fußball-WM 2014 sowie die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro 2016 rechnet die Agentur hier mit zusätzlichem Wachstum.

Avantgarde Brasil ist ein Joint Venture: Avantgarde steigt mit 76 Prozent der Anteile ein, daneben sind mit jeweils zwölf Prozent die brasilianischen Marketing-Experten Luiz Arruda und Ricardo Bruno beteiligt. Die beiden bringen reichhaltige Event- und Promotion-Erfahrung auf dem brasilianischen Markt mit. Seit 2002 haben Arruda und Bruno bereits gemeinsam für Kunden wie Kimberly-Clark, Pernod Ricard, Bristol und Ambev gearbeitet.

Info: www.avantgarde.de

Comments are closed.