SIKO

ARTmos entwickelt erste serienreife LED-Kugel

ARTmos hat eine 350 kg schwere LED-Kugel entwickelt. Mit einem Durchmesser von zunächst 1,90 m sind auf ihrer Oberfläche über 230.000 LEDs angebracht. Diese illuminieren die LE3D-Kugel mit einer Energieleistung von bis zu 14 KWh und sollen ihr damit eine „beeindruckende Leuchtkraft“ verleihen.

Mithilfe der LE3D-Software können auf der kompletten Kugel Animationen und visuelle Effekte abgebildet werden. Per Internet ist die Steuerung der Animationen sogar in Echtzeit möglich.

Die Präsentation selbst wird im Vorfeld einer Kampagne oder eines Events vom ARTmos-Team in enger Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber entwickelt.

Die Oberfläche der LE3D ist wetterfest und durch eine spezielle Versiegelung vor Lichtspiegelungen geschützt. Ein eigens konstruierter Anhänger bringt sie sicher an ihren Einsatzort – dort positioniert sie eine integrierte Hebetechnik in circa 5,70 Metern Höhe.

Die LE3D-Kugel geht jetzt in Serienfertigung und kann entweder gemietet oder käuflich erworben werden. Der Durchmesser kann individuell auf die Anforderungen des Auftraggebers angepasst werden. Sogar die Form des LED-Körpers ist variabel.

Zusammen mit dem ersten Kunden von LE3D, der ruhrmed GmbH, soll die erste LE3D-Kugel am 24. September im Duisburger Landschaftspark Nord vom ARTmos-Team um Wolfram de Bruyn und Heiko Achilles eingeweiht werden.

Info: www.artmos.de

Rendering der LE3D (Foto: ARTmos)

Comments are closed.