SIKO

Kofler präsentierte Prêt-à-diner-Trendkollektion Nude Food

Fast nackt scheinen die Speisen mit ihren naturbelassenen, reinen Zutaten ihren intensiven und ursprünglichen Geschmack zu entblößen. Ein Gefühl kulinarischer Verlockungen: Kofler & Kompanie präsentierte dieser Tage im Rahmen einer Roadshow seine Trendkollektion für das Eventcatering, die sich an den Grundsätzen der Slow Food-Vereinigung orientiert. „Nude Food“ – so die Bezeichnung seiner Prêt-à-diner-Trendkollektion 2010 interpretierte sexy und gab Speisen und Getränken ohne Anzüglichkeit und Ironie eine neue Komponente – den nackten, unverhüllten, reinen Geschmack. „Nude Food ist der neue Slow Food – aus frisch, appetitlich, gesund wird pure, sexy, smart”, so Klaus Peter Kofler wähend der Präsentation im Altonaer Kaispeicher in Hamburg.

Die aktuelle Prêt-àdiner-Kollektion Nude Food soll den Nachhaltigkeitsgedanken in Bezug auf Herkunft und Saison verstärken. Der Reis der Paella wird zum Beispiel durch die in unseren Breitengraden angebauten Perlgraupen ersetzt und der Winterkabeljau Skrei im Sommer durch den klassischen Kabeljau zeitgemäß vertreten.

Kofler & Kompanie interpretiert in Nude Food auch altbekannte kulinarische Klassiker kreativ neu. So wurde der „Toast Hawaii“, der absolute Snack-Klassiker aus den 80er Jahren, neu erfunden und jetzt aus Brioche und konfiertem Schweinebauch mit Ananaschutney und Chip vom Bergkäse zubereitet. Auch die „Milchschnitte“ bekommt mit Baumtomate, Ingwer und Schokolade eine neue Identität. Die Rezepte werden aus naturbelassenen, regionalen Zutaten, die für einen intensiven Geschmack sorgen sollen, zusammengestellt.

Für die deutsche Leidenschaft, das „gute Brot“, kehrt Kofler & Kompanie bei Nude Food mit Slow Baking wieder zu den Wurzeln alter Backstubenkultur zurück. Dank langsamen Reifeprozess der Teige und unter Verzicht auf industrielle Fertigmischungen und Tiefkühlprodukte lassen die gewissenhaft ausgewählten Zutaten ihren aromatischen Geschmack voll entfalten.

Mit dem Familienweingut Lergenmüller konnte zudem ein Partner gefunden, der für Nude Food nicht nur limitierte Kofler & Kompanie-Editionen eines Rotweins und eines Weißweins abgefüllt, auch das Flaschendesign bekam seine eigenen Note. Das Weingut steht für charaktervolle Weine, die ihre abwechslungsreichen Mineralnoten nicht dem Einsatz von Mineraldünger verdanken.

Kofler & Kompanie fördert die Bewegungen „Slow Food Deutschland“ und „SlowBaking“. Damit unterstützt das Cateringunternehmen zeitgeistige Entwicklungen, die sich weltweit für nachhaltigen Genuss, verantwortliche Landwirtschaft und Fischerei, artgerechte Viehzucht sowie das traditionelle Lebensmittelhandwerk einsetzen. Seit Jahren verfolgt Kofler & Kompanie den Nachhaltigkeitsgedanken vor allem in Bezug auf Regionalität, Herkunft und Saison sowie die CO2-Vermeidung. Das hat Koffler bereits mit den vorherigen Prêt-àdiner-Kollektionen „Green Glamour“ 2008 und „Comfort Food – from the farm to the table“ dokumentiert.

„Mit Nude Food zeigen wir erstmals, dass der unverfälschte Geschmack, der Ressourcen schonende Anbau, die verantwortungsbewusste Tierzucht, Regionalität und Saisonalität durchaus auch Sexyness entwickeln kann“, so Klaus Peter Kofler.

Kofler & Kompanie ist einer der führenden Anbieter von Premium-Cateringdienstleistungen und betreibt Eventlocations, Restaurants, Cafés und Airport Lounges in Deutschland, Österreich und in der Schweiz. Das Unternehmen hat seine Ursprünge im Jahr 1991. Als Fördermitglied der Slow Food Deutschland e. V. und SlowBaking e. V. setzt man sich aktiv für die verantwortliche Landwirtschaft und Fischerei, die artgerechte Viehzucht und das traditionelle Lebensmittelhandwerk ein. In 2009 erzielte die Kofler & Kompanie AG einen Umsatz von rund 34 Mio. EUR und beschäftigte circa 200 Festangestellte sowie weitere 300 freie Mitarbeiter.

Info: www.koflerkompanie.com

Comments are closed.