VOSS

Plazamedia und Arri installieren Mixed-Reality-Studio in Ismaning

Plazamedia und Arri kooperieren jetzt im Bereich Mixed Reality: Im Rahmen der Partnerschaft wurde im Studio 6 der Plazamedia in Ismaning bei München als Pilotprojekt ein „LED Volume Studio“ errichtet, das neue Maßstäbe für virtuelle Anwendungen setzen soll. Der Einsatz von Mixed Reality bietet sich sowohl für Medienunternehmen als auch für die werbetreibende Industrie sowie die Event- und Kultur-Branche an, die ihre Produktionen und Veranstaltungen in einer State-of-the-Art-Umgebung verwirklichen können (mehr lesen).

Arri bringt als weltweit tätiges Filmtechnikunternehmen seine Erfahrungen bei Highend-Filmproduktionen sowie beim Design und Engineering von Mixed-Reality- und TV-Studios mit ein, Plazamedia sein Know-how als Broadcast-Serviceprovider. Ziel der mehrere Monate dauernden Zusammenarbeit ist es, die in der Filmindustrie immer bedeutender werdende, komplexe Mixed-Reality-Technologie praxistauglich auf Broadcast-Produktionen zu adaptieren und zu optimieren. So können neuartige Anwendungen, innovativer grafischer Content, zukunftsweisende Lichtkonzepte und technische Integrationen entstehen, die im ersten Schritt in Pilotprojekten zum Einsatz kommen.

Die beiden Unternehmen arbeiten im Bereich virtuelle Produktion unter Anwendung der Unreal Engine zur Herstellung von fotorealistischem, qualitativ hochwertigem Video-Content in Echtzeit zusammen. Durch die Integration weiterer Partner – darunter Technikhersteller, IT-Unternehmen, Regisseure und Hochschulen – soll der Expertenaustausch direkt am Objekt im Ismaninger Studio erweitert werden.

Stephan Schenk und Jens Friedrichs im Ismaninger Mixed-Reality-Studio (von links, Foto: Arri/Plazamedia)

Die Mixed-Reality-Installation im Studio 6 der Plazamedia im Agrob Medienpark in Ismaning nördlich von München und in direkter Nachbarschaft von Arri Rental bietet eine Fläche von 360 qm und eine Höhe von sieben Metern. Integriert ist eine 120 qm große ROE Visual Diamond 2.6 LED-Wand mit einer Länge von 23 Metern und einer Höhe von fünf Metern. Zudem ist das Studio mit Mo-Sys Star Tracker System und Trackmen-Trackingsystem ausgestattet, hat die GhostFrame-Technologie als optionales Werkzeug integriert, sowie als Grafik Engine die von Epic Games entwickelte Unreal Engine 4.27.

Das Lichtkonzept beinhaltet die Nutzung von Arri SkyPanel S60, Arri Orbiter, Arri L5 sowie grandMA Lighting und ermöglicht als spezielles Feature auch eine automatisierte, szenenspezifische Lichtsteuerung. Das Kamerakonzept umfasst ein Arri-Alexa-Mini-LF-Kit mit Arri-Signature-Zoom-Objektiv, eine Arri Amira und Sony HDC-3500 Kameras. Die Stage ist mit verschiedenen 3D-Szenen verfügbar.

Mehr lesen über Mixed Reality Studios.

Comments are closed.