SIKO

The Latest eröffnet Mobility Pop-up Store zur IAA

The Latest eröffnet während der IAA in Kollaboration mit Closed einen Pop-up Store in der Brienner Straße. Vom 6. bis11. September 2021 soll entlang der Blue Lane im Zentrum Münchens gezeigt werden, dass die innovativsten Mobilitätslösungen der Zukunft „längst nur noch zwei Räder“ brauchen. Besucher können bei The Latest die neuesten e-Bikes, e-Scooter und e-Stadtfahrzeuge entdecken und testen.

Das Konzept von The Latest hat sich seit der Eröffnung im November 2020 in Berlin stetig weiterentwickelt. Was als kuratierter und erlebnisbasierter Concept Store für Produktinnovationen an den Start ging, ist inzwischen zu einer Medienmarke mit einer eigenen Plattform für Produkteinführungen und themenbezogenen Pop-ups herangewachsen. Inhaltlich orientiert sich The Latest beim Projekt in München vor allem an der Frage, wie Millennials und die Generation Z das Thema Mobilität wahrnehmen und wie die Vorstellungen und Bedürfnisse dieser Zielgruppen urbane Räume schon jetzt prägen und in Zukunft prägen werden. Besucher des Pop-up Store können unter anderem das e-Motorrad Ösa+ der schwedischen Marke Cake, das umweltbewusste Stadtfahrzeug Hopper der gleichnamigen Marke aus Augsburg und das emissionsfreie und wendige Stadtfahrzeug Carver aus den Niederlanden entdecken und auf eine Testfahrt mitnehmen. Der Wandel der Mobilitäts-Branche in Richtung des Lifestyle-Segments führte auch zur Zusammenarbeit mit der Modemarke Closed für The Latest.

„Städtische Räume werden künftig anders genutzt – das wollen wir mit der Kollaboration mit Closed zum Ausdruck bringen. Unser Ansatz basiert dabei auf Nachhaltigkeit und Smart Usage. Wir bespielen temporär eine bestehende Fläche, die wir der breiten Öffentlichkeit ohne Ticket zugänglich machen. Und das, ohne eine neue Fläche anzumieten und für kurze Zeit teuer und ressourcenfeindlich umzubauen,“ erklärt Dhi Nunes, Co-Founder von The Latest.

e-Motorrad Ösa+ von Cake (Foto: The Latest)

Comments are closed.