SIKO

Porsche Studios in Vietnam und Taiwan eröffnet

Mit den Eröffnungen der Porsche Studios Hanoi in Vietnam und Tainan in Taiwan präsentiert der Sportwagenhersteller sein neues Konzept für urbanen Retail. Grundlage ist das Design-Konzept „Destination Porsche“, das derzeit in den weltweiten Porsche Zentren ausgerollt wird und als Dach für alle stationären Handelsformate dient. Es soll bei den Porsche Studios für eine zeitgemäße und Boutique-ähnliche Atmosphäre sorgen.

Das neue Porsche Studio Hanoi hat eine einladende Atmosphäre und legt den Schwerpunkt auf Gastlichkeit und lokale Beiträge. Das Porsche Studio dient auch als Plattform für wechselnde Veranstaltungen.

Gleichzeitig können die Besucher in das Erbe der Marke eintauchen und mehr über den Weg in die Elektromobilität erfahren. Das neue Studio in Hanoi bietet einen separaten Bereich für die Konfiguration und den Kauf von Porsche-Sportwagen. Auch eine eigenständige Auswahl an einem neuen Konfigurationstisch ist möglich. Der spezielle Tisch dient gleichzeitig als Projektionsfläche, um das konfigurierte Fahrzeug in Augmented Reality zu betrachten.

Porsche Studio in Tainan (Foto: Porsche)

„Das neue Porsche Studio-Konzept bietet eine einfache Möglichkeit, in die Marke Porsche einzutauchen“, sagt Deniz Keskin, Leiter Brand Management und Partnerships bei Porsche. „Mit diesen attraktiven Touchpoints erleben die Besucher in einer entspannten und einladenden Umgebung, was Porsche ausmacht. In den nächsten Monaten und Jahren werden wir dieses Prinzip auf alle unsere Retail-Standorte ausrollen.“

Neben Hanoi basiert auch das neu eröffnete Porsche Studio Tainan City in Taiwan auf dem neuen Konzept. Wie das vietnamesische Studio zielt auch dieses darauf ab, einen entspannten, innovativen Raum zu schaffen. Der transparente Eingangsbereich, eine ausgewählte Bibliothek und eine Mischung aus Kunstwerken und digitalen Elementen zeichnen das Studio in Tainan aus.

Mehr lesen über Porsche

Comments are closed.