VOSS

BMW Group verzahnt Kommunikation auf Agenturseite

Die BMW Group hat sich entschieden, bei Unternehmens-Kommunikation, Marken-Führung und Marketing-Kommunikation einen grundlegend neuen Weg zu gehen: Das Unternehmen richtet seine Unternehmens- und Marketingkommunikation für die Marke BMW organisatorisch und inhaltlich neu aus und hat dafür mit TheGame Group ein maßgeschneidertes Modell aus – so ein Unternehmenssprecher – einigen der besten und profiliertesten Agenturen Europas gewählt. Als Gesellschafter der TheGame Group agieren Experience One sowie Jung von Matt. Die Agentur wird für die ersten Jahre exklusiv für die BMW Group arbeiten. Mit Thim Wagner und Max Lederer sowie Marc Schumacher konnten bereits erfahrene Köpfe für TheGame Group gewonnen werden. Das weitere operative Management-Team der TheGame Group befindet sich momentan im Aufbau.

Die BMW Group verspricht sich davon eine effektive Orchestrierung der Bereiche Brand Campaign, Brand Experience, Brand Content, Brand Protection und Public Relations. Strategisch aufeinander abgestimmte Marken- und Unternehmensnarrative werden künftig zielgruppen- und kanalgerecht vermittelt. Zudem soll die gesamte Kommunikation datengetrieben und in Echtzeit auf die Resonanz des Publikums sowie aktuelle Entwicklungen dynamisch angepasst werden.

Mit der künftig holistisch angelegte Kommunikationsstrategie will der Autobauer gewährleisten, dass sowohl das Unternehmen als auch die Marke BMW über alle Berührungspunkte hinweg in einer Tonalität und Haltung mit den jeweiligen Zielgruppen in einen Dialog treten. „Die strikte Trennung der Unternehmens- und Marketing-Kommunikation in B2B einerseits und B2C andererseits entspricht nicht mehr den Realitäten der Kommunikation im 21. Jahrhundert. Am digitalen Lagerfeuer zählen die besten Geschichten und die wertvollsten Informationen“, sagt Maximilian Schöberl, Generalbevollmächtigter der BMW AG. „One Voice ist in der Unternehmenskommunikation bei der BMW Group bereits realisiert – nun starten wir in ein neues Zeitalter der Zusammenarbeit mit dem Marketing und der Markenkommunikation. Wir erleben eine Renaissance der Öffentlichkeitsarbeit.“

Die BMW Group und die Marken des Unternehmens stehen in einem ständigen und sich zunehmend intensivierenden Dialog mit den unterschiedlichsten externen und internen Zielgruppen und Akteuren. Umso wichtiger wird die Orchestrierung der Kommunikation eingeschätzt.

BMW Headquarter (Foto: BMW)

„Unternehmen müssen immer mehr zu Sendern ihrer eigenen Marken werden, wenn sie relevant bleiben und eine Community adressieren wollen. Deshalb verstehen wir Marke als Medienplattform“, so Jens Thiemer, Senior Vice President Customer and Brand BMW. „Deutungshoheit und effiziente Dialogfähigkeit kann in einer zunehmend fragmentierten Medienlandschaft nur dann erreicht werden, wenn man die Kräfte bündelt und sich fokussiert.“

TheGame Group ist eine maßgeschneidert auf die Bedürfnisse von BMW ausgerichtete Agentur. Sie komplettiert damit das neue Agenturmodell, das BMW im Herbst des vergangenen Jahres mit der Gründung von The Marcom Engine OS etabliert hat: Während die The Marcom Engine OS die Aufgabe übernimmt, die gesamte digitale Produkt-Kommunikation in allen europäischen Märkten zu befähigen, soll sich TheGame Group auf die datengestützte Kreativ- und Strategiearbeit in der Unternehmens- und Markenkommunikation fokussieren.

Für den Bereich der Unternehmenskommunikation wird TheGame Group mit Looping Group International in London kooperieren. Diese neue Gesellschaft wird die Bereiche Public Relations und Social Media verantworten. „Das konsequente Zusammendenken von Marketing und Communications liegt in unserer DNA. Wir freuen uns daher sehr, dass TheGame Group auf uns zugekommen ist“, so Michael Karg, Chief Operating Officer der Looping Group International und Chef des Londoner Standorts, von dem aus künftig das internationale Social-Media-Publishing von BMW gesteuert wird.

Mehr lesen über BMW

Comments are closed.