SIKO
Anmeldung Eventforschung

Škoda Auto zum 17. Mal Hauptpartner der Tour de France

Škoda Auto unterstützt die Tour de France (29. August bis 20. September 2020) dieses Jahr bereits zum 17. Mal in Folge als offizieller Hauptpartner. Für Organisation und Rennleitung des Radsportevents stellt das Unternehmen insgesamt bis zu 250 Fahrzeuge bereit, darunter auch das Führungsfahrzeug (,Red Car‘) für Christian Prudhomme. Außerdem sponsert Škoda erneut das Grüne Trikot für den besten Sprinter und sorgt als Partner der offiziellen Tour de France-App dafür, dass Fans jederzeit über den aktuellen Rennverlauf informiert bleiben.

Alain Favey, Škoda Auto Vorstand für Vertrieb und Marketing: „Unser umfassendes Engagement für den Radsport und unsere langjährige gute Kooperation mit dem Tour de France-Veranstalter A.S.O. sind integrale Bestandteile des weltweiten Sportsponsorings von Škoda Auto. Dieses Event ist für uns der passende Rahmen, um unsere Marke und unsere Produkte international zu präsentieren und gleichzeitig gemeinsam mit Millionen von Fans unsere Begeisterung für diesen dynamischen Sport zu teilen.“

Die Frankreich-Rundfahrt führt in diesem Jahr über eine Gesamtdistanz von 3.470 Kilometern. Am 29. August machen sich beim Grand Départ in der südfranzösischen Küstenstadt Nizza rund 180 Fahrer auf den Weg nach Paris. Dabei müssen sie sich 21 Etappen stellen, darunter acht Gebirgsetappen, vier Bergankünfte und ein Einzelzeitfahren. Zwölf neue Städte und Gemeinden liegen auf der Route der Tour de France, darunter Le Teil, Chauvigny oder Mantes-la-Jolie. Zu den Highlights der 107. Auflage des Radsportklassikers gehören die Gebirgsrouten, sie führen das Peloton durch die Alpen, die Pyrenäen, die Vogesen sowie durch das Zentralmassiv und das Jura. Dabei müssen die Radprofis unter anderem den Grand Colombier, den Col de la Lusette und den Col de la Madeleine bewältigen. Am 20. September durchfährt das Feld das Ziel auf der Avenue des Champs-Elysées in Paris.

Aufgrund der COVID-19-Pandemie und der dadurch bedingten Verschiebung der Tour de France hat der Veranstalter A.S.O. gemeinsam mit der Trainingsplattform Zwift sechs virtuelle Tour de France-Etappen veranstaltet. Ab dem 4. Juli konnten sie gegeneinander antreten, bei drei dieser Rennen hatten auch Hobbyathleten die Möglichkeit, virtuell in die Pedale zu treten. Škoda hat diesen Event digital begleitet und als Preis unter allen Teilnehmern ein VIP-Hospitality-Programm der Tour de France verlost (English).

Info: www.skoda-auto.de

Škoda ist auch in diesem Jahr Hauptpartner der Tour de France (Foto: Škoda Auto)

Comments are closed.