SIKO

BMW Group Messeauftritt mit Red Dot Award ausgezeichnet

Die BMW Group wird mit zwei Red Dot Awards für mediale Inszenierung auf dem neuen Messestand und neues visuelles Designsystem der Pressekonferenzen ausgezeichnet.

Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) 2019 in Frankfurt präsentierte sich die BMW Group erstmals im Rahmens des neuen Standkonzepts mit einer ungewöhnlichen medialen Inszenierung und seit der L.A. Autoshow 2019 zusätzlich mit einer innovativen visuellen Gestaltung der Pressekonferenzen. Für die beiden gemeinsam mit der Kommunikationsagentur Elastique. in Köln entwickelten und umgesetzten Design- und Animationskonzepte wurde BMW jetzt mit jeweils einem „Red Dot Award: Brands & Communication Design 2020“ ausgezeichnet. Der Red Dot Award zählt zu den international renommiertesten Designpreisen, die Jury besteht aus 40 Experten aus aller Welt.

Die Zukunft der Fahrfreude war das zentrale Motiv des neuen Messeauftritts von BMW auf der IAA 2019 in Frankfurt. Um dieses Gefühl zu vermitteln, setzten die Gestalter weniger auf Daten und Fakten, vielmehr wurden ausgewählte Materialien aus dem Exterieur und Interieur der Fahrzeuge zu hyperreal animierten Statements geformt. Animationen, Film und Sound vereinten sich zu einer Dramaturgie, die sich auf den LED-Flächen perfekt in den hochmodernen Messestand integrierte. Das BMW Concept 4, eine der wichtigsten Messeneuheiten, wurde via Augmented-Reality-Moment vielbeachteter Teil der Inszenierung, die auch die Jury des Red Dot Awards überzeugte.

Auch für die Pressekonferenz wählte die Konzernkommunikation einen neuen Gestaltungsansatz und führte elf digitale, miteinander verbundene Räume für die BMW Group und ihre Produkt- und Submarken ein. Die Räumlichkeit wird dabei durch 3D Elemente, Licht und Linienführung erzeugt. Der Look and Feel der Räume entspricht zusätzlich dem jeweiligen Markenkern.

Alle notwendigen Design- und Animationselemente wurden modular in hunderten Einzelelementen produziert. Das so strukturierte Designsystem ermöglicht die freie Kombination aller Inhalte, die Reduzierung der Produktionszeiten auf ein Minimum und die Sicherung einer hohen Gestaltungsqualität.

Durch dieses flexible System konnte kurzfristig als Alternative zum Genfer Autosalon Anfang März eine vollständig digitale Pressekonferenz von München aus in nur zwei Tagen und ohne Einbußen an die Designqualität realisiert werden.

Info: www.bmw.de

Comments are closed.