SIKO

fischerAppelt, live marketing realisierte Škoda Octavia Weltpremiere

fischerAppelt, live marketing steuerte als Lead-Agentur und in Zusammenarbeit mit Jack Morton International die Vorbereitung und Umsetzung der Weltpremiere des neuen Škoda Octavia in Prag. Vor mehr als 700 Gästen rollte der Wagen im Messepalast der Nationalgalerie Prag erstmals ins Rampenlicht. Zusätzlich verfolgten Zehntausende die Präsentation der vierten Generation des Škoda Erfolgsmodells via Livestream im Internet.

Mit der Rede von Bernhard Maier, CEO Škoda Auto, startete die Inszenierung des Erfolgsmodells in der Nationalgalerie – gefolgt vom dafür komponierten „Opus Octavia“. Das Werk komponierte der Jazz-Musiker Jesse Milliner für diesen Event. Für die Aufführung sorgten das Orchester der Tschechischen Philharmonie und das Streichtrio „Time  for  Three“.

Mit der Umsetzung knüpfte fischerAppelt, live marketing an die Geschichte der tschechischen Traditionsmarke und an die Erfolgsstory des Modells an. Der Škoda Octavia zählt mit mehr als 6,5 Millionen weltweit verkauften Einheiten zu den erfolgreichsten Produkten im Portfolio des Autoherstellers. Entsprechend der emotionalen Bedeutung des Bestsellers für die Marke, die seit 1991 Teil des Volkswagen Konzerns ist, fand die Weltpremiere in Prag statt.

Analog zu der über hundertjährigen Historie der Automarke und dem Anspruch des Octavia an ein Fahrzeug des 21. Jahrhunderts fiel bewusst die Wahl auf das Museum der Moderne als Location. Das Gebäude der Nationalgalerie ist rund 100 Jahre alt und entstand damit während der Pioniertage der Automobilgeschichte.

Info: www.live.fischerappelt.de

Škoda Octavia Weltpremiere (Foto: Škoda)

Comments are closed.