SIKO
Anmeldung Eventforschung

Conrad Licht & Rigging investierte in Robe Tarrantula für die IAA

Das Dry-Hire Unternehmen Conrad Licht & Rigging Support mit Hauptsitz in Bergkirchen bei München, bereits seit 26 Jahren im Geschäft, hat kürzlich in Ratingen eine Niederlassung eröffnet und im Zuge der Expansion auch neues Equipment erworben. Dieses Material kommt bereits auf der IAA zum Einsatz.

Auf der IAA ist Conrad Licht & Rigging mit dem Robe „Tarrantula“ auf mehreren Messeständen vertreten. „Der Tarrantula SmartWhite bieten uns bei einer auf Weiß optimierten höchstmöglichen Lichtleistung die Möglichkeit, das Licht durch die integrierten Kalt- und Warmweiß-LEDs für alle spezifischen Messe- und Exponat-Beleuchtungssituationen anzupassen“, so Stefan Wende von Conrad.

„Tarrantula“ ist ein LED-Washlight, das sich mit einer Lichtausbeute von über 20.000 Lumen auch für die großen Messestände auf der IAA eignet. Darüber hinaus verfügt der Scheinwerfer über den bereits vom Robe LEDWash 800 bekannten BeamShaper in 2×10°-Ausführung, mit dem sich die Abstrahlcharakteristik von rund zu oval verändern lässt.

„Eine gute Marktkenntnis hilft Trends und Tendenzen vorherzusehen und rechtzeitig in das richtige Produkt zu investieren“, meint Stefan Wende. „Mit dem Tarrantula haben wir ein LED-Washlight gefunden, welches neben den Kernfeatures wie Beamshaping, einem geringen Gewicht und einem hervorragenden Zoombereich auch durch seine Helligkeit überzeugt. Das war Anlass für uns, die Tarrantula SmartWhite in den Mietpark aufzunehmen – und zwar in einer Stückzahl, mit der sich auch große Projekte realisieren lassen.“

Info: www.conrad-support.de

Comments are closed.