SIKO

Über 9.500 Besucher beim zweiten e4 Testival am Hockenheimring

Am vergangenen Wochenende fand auf dem Hockenheimring das zweite e4 Testival statt. Bei dieser Elektro-Mobilitäts-Show wurde die gesamte Bandbreite an E-Fahrzeugen präsentiert – von E-Autos über E-Roller, E-Bikes und E-Skateboards bis hin zu E-Transportern. Etwa 9.700 Zuschauer besuchten die Veranstaltung an beiden Tagen. Sie hatten Glück mit dem überwiegend schönen Wetter und den nicht zu heißen Temperaturen und freuten sich über die Möglichkeiten für Testfahrten ebenso wie über das attraktive Programm.

Schauspieler, E-Automobilist und Umweltaktivist Hannes Jaenicke nutzte die Gunst der Stunde, um mit einem E-Käfer einige Runden über den Ring zu drehen – neben ihm auf dem Beifahrersitz der Baden-Württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann. Nach einem Fahrerwechsel zeigte sich dieser nicht minder begeistert.

Winfried Hermann zeichnete aber auch die Sieger des Start-up Awards aus, der vom e4 Testival ausgelobt wurde. Die Auszeichnungen gingen an einen Brennstoffzellenantrieb für Kleinfahrzeuge wie beispielsweise Lastenräder, eine Sharing-Lösung für private Ladesäulen und autonom hinter einem Leitfahrzeug herfahrende Transportbehälter.

Im Forum wurden die Fragen der Besucher rund um die Elektromobilität von den vielen Experten gerne beantwortet. Darüber hinaus diskutierten Politiker, Wissenschaftler, junge Unternehmensgründer und Start-up-Trainer darüber, was von wem noch getan werden muss, um die Gründerszene im Bereich der Elektromobilität weiter zu fördern und zu festigen.

Auch in 2020 soll das e4 Testival wieder am Hockenheimring stattfinden – voraussichtlich vom 5. bis 7. Juni. Die drei Tage starten am Freitag mit einem Business-Tag, Samstag und Sonntag stehen wie bisher den Besuchern zur Verfügung.

Info: www.e4testival.com

e4 Testival am Hockenheimring (Foto: e4 Testival)

Comments are closed.