SIKO

face to face emotion präsentierte die „Toyota Media Lounge“ im Hyatt Köln

Die fünfte Auflage der „Toyota Media Lounge“ fand im „Sticky Fingers“ statt, einer der beiden neuen Restaurants des Hyatt Regency Hotel Köln. Über 120 Gäste aus den Bereichen Medien, Automobil und Wirtschaft nutzten den Netzwerkabend zum Austausch. Im Fokus der Gespräche und der Begrüßung von Alain Uyttenhoven, Präsident Toyota Deutschland, standen vor allem vier Fahrzeugmodelle, die Toyota vor Ort präsentierte.
Konzeption, Planung und Durchführung der Veranstaltung lagen in den Händen von face to face emotion. Zu Jahresbeginn hatten die Vorbereitung und Abstimmung mit Toyota Deutschland begonnen. Daniel Halama, Director Events & Hospitality, zog nach dem Abend ein erstes Fazit: „Es ging hier in erster Linie um Relationship Building und darum, diese Veranstaltung als B2B-Plattform effektiv zu nutzen. Die Resonanz sowohl der Gäste als auch unseres Kunden war sehr positiv.“
Zufrieden zeigte sich auch Thomas Schalberger, General Manager Public Relations Toyota & Lexus, von Toyota Deutschland: „Wir wollen mit der Durchführung in Köln auch unsere Verbundenheit mit diesem Standort deutlich machen. Neben der Vermittlung von Fakten zu unseren Produktinnovationen geht es uns darum, die Kontakte in die Region zu stärken.“
Für face to face emotion war es das erste Mal, dass die Agentur diesen Branchenevent umsetzen konnte. Daniel Halama: „Mit der Toyota Media Lounge haben wir unsere Kenntnisse bei der Realisierung solcher Events erfolgreich unter Beweis gestellt. Hier kam es darauf an, den Markenkern emotional erlebbar zu machen.“
Info: www.facetoface-gmbh.de

Toyota Media Lounge in Köln (Foto: face to face)

Comments are closed.