SIKO

Mercedes Benz geht auf die #japanexplorers-Tour

Zusammen mit dem Japanischen Fremdenverkehrsamt (JNTO) und dem Tokyo Convention & Visitors Bureau hat Mercedes-Benz eine umfangreiche Content-Produktion konzipiert. 14 Tage lang ging es dabei für die Fotografen Max Münch und Alen Palander sowie für Filmemacher Oliver Astrologo und Vlogger Carlos Mario Kurschligen quer durch Japan: Von der Metropole Tokio ging es für das Team in Richtung Shizuoka mit dem Mt. Fuji, in die Japanischen Alpen zum Herbst-Festival in Takayama, in die alte Kaiserstadt Kyoto und auf die Pilgerwege des Kumano Kodo in Wakayama. Dabei legte die Gruppe mehr als 3.000 Kilometer zurück und fing neben den Vorzügen des Offroad-Fahrzeugs auch die faszinierende Landschaft Japans ein. Das Resultat der zahlreichen Eindrücke sind ein zweiminütiger Kampagnenfilm, drei Vlogs sowie Teaser-Videos, die von Website-Artikeln und Social-Media-Postings begleitet werden. Besonderes Highlight ist ein Facebook-Chatbot, der die User mehrmals täglich mit Text-, Video- und Bildinhalten zum Japan-Road-Trip informiert und ihnen so neue Blickwinkel auf die Destination und die Fahrzeuge ermöglicht.

Seitens der Japan National Tourism Organization (JNTO) ist die Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz Teil der globalen Kampagne „Enjoy my Japan“, die 2018 gestartet ist. „Enjoy my Japan“ soll die Facetten Japans abseits der Touristenpfade zeigen

Info: www.enjoymyjapan.jp

#japanexplorers (Copyright: Alen Palander)

Comments are closed.