VOSS

Attraktiver Markenauftritt für MAN auf 80.000 qm Hallenfläche

Der Messestand von MAN Truck & Bus auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 in Hannover hatte es in sich: Satte 8.000 Quadratmeter Hallenfläche mussten dafür in einen attraktiven Markenauftritt verwandelt werden. Dieser Aufgabe stellte sich ein zehnköpfiges Projektteam vom Messebauunternehmen Ambrosius aus Frankfurt, das dafür bis zu 100 Monteure einsetzte. Das Standkonzept kreierte Schmidhuber Brand Experience aus München.

In den verschiedenen Bereichen präsentierte MAN 22 Nutzfahrzeuge, bestehend aus LKWs, Bussen und Transportern, sowie eine Weltpremiere im Bereich der Elektromobilität. Mit Ausstellungsmöbeln, Deckenbannern und Grafiken auf dem Boden und an den Wänden entstand für jede Fahrzeuggruppe eine passende Präsentationsfläche. So bot die LKW-Fläche beispielsweise eine Trucker Bar und bei den Bussen gab es Haltestellen.

Besondere Erwähnung verdient der eMobility-Ausstellungsbaum, der sich im Zentrum der Fahrzeuge mit alternativen Antrieben befand. Der „Baum“ wurde wegen der weit auskragenden Zweige zu einer besonderen statischen Herausforderung, die durch eine mit Plexiglas verkleidete Stahlunterkonstruktion gelöst wurde.

Im Mittelpunkt des Standes entstand das Service Center, das gleichzeitig die Verbindungsfläche zwischen den Fahrzeugbereichen darstellte. Auch für das Service Center realisierte das Ambrosius Team individuelle Ausstellungsstücke und Möbel. Ein Teil des Messestandes war doppelgeschossig ausgeführt und bot in der oberen Etage Platz für Büros und Besprechungsräume sowie die große Cafeteria mit ihren knapp 500 Plätzen.

Bevor die 23 Fahrzeuge am MAN Messestand positioniert werden konnten, verbaute das Ambrosius Team innerhalb von sechs Wochen über 80 LKW Ladungen Material.

Info: www.ambrosius.de

MAN Messestand mit Service Center (Foto: Andreas Keller)

Comments are closed.