SIKO
Geschäftsführer gesucht

Probefahrt mit Mercedes-Benz A-Klasse auf Knopfdruck möglich

Mercedes-Benz Österreich und Gewista haben zur Einführung der neuen A-Klasse mit einer Kampagne in Wien für Aufsehen gesorgt. Interaktive Informationen wurden dabei mit einem Live-Erlebnis verbunden. Die Kreativagentur war PKP BBDO.

Highlight war die gebrandete Straßenbahn-Wartehalle vor der Wiener Oper. Das Wartehaus wurde dabei zum interaktiven Mercedes-Benz Showroom umgestaltet, wo Fahrgäste und Passanten erstmals per Knopfdruck eine unmittelbare Probefahrt erleben konnten. Ein interaktiver Bildschirm mit Touch-Funktionen wie in der neuen A-Klasse bot alle Informationen, Bilder und Videos zum Fahrzeug und lud zur Probefahrt ein. Wer den installierten Button drückte, wurde wenige Minuten später direkt beim Wartehaus von einer A-Klasse zur Probefahrt um die Ringstraße abgeholt.

Zusätzlich bot der Wartehaus-Showroom Features wie eine Selfie-Kamera, einen Soundteppich sowie Beacons, die ein Signal an Mobilfunkgeräte mit aktiviertem Bluetooth im Umfeld sendeten und zur Installation einer Mercedes-App einluden.

Bernhard Bauer, Unternehmenssprecher Mercedes-Benz Österreich, erläutert den Hintergrund der Kampagne: „Die neue A-Klasse ist extrem personalisierbar und darum arbeiten wir mit dem Slogan ‚Just like you‘ – so wie du. Revolutionär ist das neue MBUX, das intelligente Mercedes-Benz User Experience, das erstmalig in der neuen A-Klasse zum Einsatz kommt. MBUX ist ein völlig neues, lernendes, interaktives Multimediasystem, das sich auf die Gewohnheiten des Fahrers einstellt. Steuerbar ganz einfach per Sprachbefehl, Touchscreen oder Touchpad. Mit dieser Kampagne bringen wir die Vorzüge der A-Klasse auf den Punkt und zeigen, wie einfach es ist, die neue A-Klasse zu fahren: per Knopfdruck.“

„Die neue A-Klasse hat nicht nur ein Highlight, sondern ganz viele. Genau wie das Wartehallenbranding. Wir wollten eine Idee, die jedes Feature der A-Klasse mit jedem Feature des Mediums, also der Wartehalle, erlebbar macht. Konzeptionell lässt da ein Wartehallenbranding für alle Technik- und Gestaltungsideen großen Spielraum. Und den haben jetzt auch die Passanten: Vom Touchscreen über das iBeacon und das Selfie-Citylight bis hin zur Überraschungsprobefahrt – die A-Klasse kann spielerisch entdeckt werden.“, so Erich Enzenberger, Kreativdirektor bei PKP BBDO.

„Wartehallenbrandings sind eine der Out of Home Werbeformen“, so Andrea Groh, CSO bei Gewista, „die immer vielfältigere und kreativere Gestaltungsmöglichkeiten eröffnen, welche das Gewista-‚Innovative & Ambiente Media‘-Team gemeinsam mit unseren Kunden entwickelt und umsetzt. Mercedes-Benz schöpft hier das Gestaltung-Potential mit tollen neuen Features wie interaktiven Screen-Inhalten, Beacons sowie individualisierten und kommunizierbaren Contents, voll aus und beeindruckt mit einer in der Form noch nie inszenierten Promotion-Idee, mit welcher Passanten via Knopfdruck auf einem interaktiven Touchscreen Interesse an einer Probefahrt bekunden und dazu direkt vor der Wartehalle abholt werden. Die Auswahl des reichweitenstarken Top Standortes am Opernring beschert diesem Eyecatcher zusätzlich einen extrem hohen Nachhaltigkeitswert beim Rezipienten.“

Info: www.gewista.at

Comments are closed.