SIKO

Avantgarde entwickelte Auftritt von Byton für Europa-Premiere auf dem Fuorisalone in Mailand

Die Agentur Avantgarde hat die Europa-Premiere des Smartcar-Entwicklers Byton auf dem Fuorisalone in Mailand entwickelt. Während des Fuorisalone in Mailand präsentierte Byton sein Konzept und sein Elektroauto in einer Kunstgalerie im Szeneviertel Brera. Unter dem Motto „Time to be. Milan.“ inszenierte Avantgarde dabei die Markenwelt von Byton.

Avantgarde positionierte Byton im Spannungsfeld zwischen Technik und Design: Smart Devices und Elektroautomobilität standen Design, Kunst und Materialien gegenüber. „An Discover Points traten Besucher mit der Marke Byton digital und analog in Interaktion. Die Besucher loteten das Spannungsfeld aus und wurden so ein aktiv gestaltender Teil des Markenerlebnisses“, erklärt Guido Emmerich, Geschäftsführer von Avantgarde.

Eine Kunstinstallation aus Kupferfäden verknüpfte die einzelnen Galeriebereiche miteinander und führte den Besucher zurück zum ausgestellten Byton-Modell. Mit einer exklusiven Veranstaltung am ersten Tag des Fuorisalone markierte Byton den Auftakt der Präsentation in Mailand. Konzept und Umsetzung des Eröffnungsevents stammen ebenfalls von Avantgarde.

Henrik Wenders, Vice President of Marketing von Byton: „Avantgarde hat mit seinem Konzept unsere Markenwerte in greifbare Erlebnisse übersetzt. Auf dem Fiorisalone haben wir gezeigt, wie die Zukunft der Mobilität aussieht: vom Smart Device zum Byton Living Room. Das war ein absolut gelungener Auftakt auf dem europäischen Markt.“

Info: www.avantgarde.de

Byton auf dem Fuorisalone (Foto: Avantgarde)

Comments are closed.