SIKO

East End setzt internationalen Audi Twin Cup in Sevilla um

Unter dem Motto „Symphony of Teams” veranstaltete Audi den diesjährigen Audi Twin Cup vom 20. bis 23. September in Sevilla. Der interne Wettbewerb des Ingolstädter Automobilherstellers brachte Service-Mitarbeiter aus der ganzen Welt zusammen, um Aufgaben aus den Kategorien Service und Technik zu lösen und die Weltmeister zu küren. Die Agentur East End zeichnete für die logistische Umsetzung verantwortlich. Gleichzeitig konzipierte und realisierte sie in Kooperation mit Audi den festlichen Galaabend für rund 400 Gäste, dessen Höhepunkt die feierliche Siegerehrung der Gewinner war.

Der Galaabend fand im Pabellón de la Navegacíon in Sevilla statt. Das Storytelling erstreckte sich großflächig über den gesamten Raum, der nach dem Vorbild eines Orchestersaals gestaltet wurde. Mediale Elemente ließen das Publikum auch visuell in diese Themenwelt eintauchen: Auf eine 270-Grad-Projektionsfläche wurden Bilder internationaler Opernhäuser wie der Elbphilharmonie oder des Sydney Opera House projiziert.

„Mit der Leitidee ‚Die Teams machen die Musik’ haben wir eine inhaltliche Klammer für den gesamten Abend entwickelt und gleichzeitig einen roten Faden für die Dramaturgie der Siegerehrung geschaffen”, meint dazu Marc Dalkolmo, Kreativchef bei East End.

Den Höhepunkt des Abends bildete die Verleihung des Audi Twin Cups in den Kategorien Service, Technik und Twin. Stomp-Musiker verkörperten die Audi-Technik, ein klassisches Orchester den Service. Ihr Duett, begleitet von Breakdance- und Ballett-Tänzern, symbolisierte die harmonische Verschmelzung der beiden unterschiedlichen Disziplinen. Die Performances wurden von einer Lichtinstallation und LED-Grafiken, die auf Musik und Takt abgestimmt waren, begleitet. Durch den Abend führte „Taff“-Moderatorin Viviane Geppert.

Info: www.audi.de

www.east-end.de

Audi Twin Cup in Sevilla (Foto: East End)

Comments are closed.