SIKO

BMW Group präsentiert sich auf der IAA 2017 mit „emotionalen Themenräumen“

Unter dem Leitgedanken „This is tomorrow. Now. Die Zukunft ist jetzt.“ präsentiert sich die BMW Group von 14. bis 24. September in Halle 11 der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main – nach eigener Aussage „in einer nie dagewesenen Themenbreite“ auf mehr als 10.500 qm.

Die Marke BMW steht im Zentrum des Auftritts. „Emotionale Themenräume“ und großzügige Passagen prägen die dynamische Standarchitektur mit weitläufigen Sichtachsen und Highlight-Spots. Der zentrale „Vision Loop“ ist mit seinen 550 Sitzplätzen und dem 150 Meter langen Rundkurs das Herzstück dieser Erlebniswelt, die die jugendliche Dynamik und Lebensfreude der neu ausgerichteten BMW Markenstrategie verkörpern soll. 14 Shows pro Tag erzeugen Fahrdynamik und ein kinetisches Mediensetup ein sich permanent transformierendes Bühnenbild mit den Themen „Luxus“, „BMW M“, „BMW X3“ und „Zukunft“. Der „Vision Loop“ ist außerdem Schauplatz der BMW Group Pressekonferenz am 12. September um 8:30 Uhr und markiert damit den „offiziellen“ Auftakt der IAA 2017.

Am Abend vorher gibt es im „Vision Loop“ einen Ausblick in Zukunftsszenarien der Mobilität. In einer Kooperation von BMW i und TED findet dort das Finale des „NextVisionaries“ (www.nextvisionaries.com) Contests statt.

Im Bereich der Luxusklasse des BMW Portfolios erzeugen die moderne, zeitlose Architektur und ausgewählte Materialien sowie großformatige Glasvorhänge ein eigenständiges Erscheinungsbild.

Die Inszenierung der BMW i sowie der BMW iPerformance Modelle erfolgt ebenfalls in einem optisch deutlich abgesetzten Bereich. „Urbane“ Materialien heben die Fahrzeuge kontrastierend hervor und sollen so den Pioniergeist von BMW i visuell sichtbar und emotional spürbar machen. Interaktive Citylights und Substanz vermittelnde Presenter-Stationen, großformatige Medienflächen und scheinbar schwebende Glasinseln stehen für ein involvierendes Besuchererlebnis.

Eine mehr als 14 Meter lange Wandinstallation lässt BMW für eine interaktive Reise durch die Angebote der BMW Services installieren – von BMW Connected über die Digital Energy Solutions, die Digital Charging Services bin hin zu den Now Services, die mit einer eigenen Presenter Station zu DriveNow, ChargeNow und ParkNow alle Mobilitätsmöglichkeiten erfahren lassen.

Das sechs Meter hohe BMW Personal Copilot Exponat im Weltpremieren-Bereich des BMW 6er Gran Turismo begleitet die Besucher auf eine virtuelle Reise von intelligenten Fahrerassistenzsystemen zum autonomen Fahren.

BMW M präsentiert sich auf der IAA 2017 mit acht Fahrzeugen. Eine großformatige LED, pulsierende Lichtstreifen an der Decke und rote, spiegelnde Oberflächen dienen als Verstärker der sogenannten M Faszination. Die Palette von BMW M Fahrzeugen wird ergänzt durch die BMW M Performance Modelle.

Der Auftritt von Mini auf der IAA 2017 ist offen und einladend gestaltet. Passend zum Lebensgefühl und „Zeitgeist“ der Marke Mini erinnert die Architektur im industriellen Look an eine urbane Szenerie. Besucher können aktiv in diese Lebenswelten eintauchen und auf dem Stand verweilen. Ein Smoothie-Kiosk bietet Erfrischungen.

Im Obergeschoss gibt es einen „Barbershop“. Kostenlose 30-minütige Style- und Pflege-Treatments können dort in Anspruch genommen werden.

Für BMW Motorrad soll eine große Corten-Stahlwand zur stilechten Inszenierung beitragen. Zusätzlich gibt es eine Installation aus der BMW Motorrad Bekleidungskollektion.

Mit der BMW Group Lounge, der BMW VIP Lounge und der BMW Security Lounge verfügt der Stand gleich über drei Bereiche für Fachgespräche. Die BMW Group Lounge thront zusammen mit der BMW VIP Lounge über der zentralen Plaza und bietet Ausblicke auf die fahraktive Showbühne.

Info: www.bmw.de

Geplanter Messestand der BMW Group auf der IAA 2017 (Illustration: BMW)

Comments are closed.