SIKO

Stageco realisierte Bühnenbau für Sommerfestival in der Autostadt

Für das Sommerfestival der Autostadt in Wolfsburg, wo beim „Cirque Nouveau Mobile“ Artisten und Künstler aus aller Welt auf mehreren Bühnen aufgetreten sind, hat Stageco eine passende Bühnenkonstruktion entwickelt. Für die Veranstaltung wurde eine Bühne mit einer Gesamthöhe von 33 m und einer Spielfläche von 1.000 qm benötigt, die die Optik eines Zirkuszeltes mit den technischen Anforderungen einer Großbühne vereint und dazu schwimmend auf einem Ponton positioniert werden konnte.

Innerhalb von zehn Wochen entwickelte Stageco gemeinsam mit der IF Group ein entsprechendes Konzept und konstruierte die nötigen Sonderbauteile. Da der endgültige Spielort für die Montage und Demontage nicht zugänglich war, wurde die Zirkusbühne innerhalb von zehn Tagen von 20 Monteuren auf dem Mittellandkanal neben dem VW-Kraftwerk auf den 50 x 30 Meter großen Ponton montiert und dann mit Schubkähnen zum endgültigen Spielort verfahren. Die Verbindung der Bühnenkonstruktion mit dem Ponton erfolgte mit 150 an den Ponton geschweißten Laschen.

Die statische Dimensionierung ergab, dass für die Abspannungen der Konstruktion Stahlseile mit einem Durchmesser von 40 mm zum Einsatz kommen mussten, die nur per Kran eingebaut werden konnten. Angeschlagen wurden diese an 13,5 Tonnen-Schäkel.

Aufgrund der Größe und der Geometrie des Daches kam für die Überdachung ein beidseitig PVC-beschichtetes Polyester-Gewebe vom Typ Sioen Typ 3 zum Einsatz. Die 3.500 qm große Membran hatte ein Gesamtgewicht von vier Tonnen.

Info: www.stageco.com

Comments are closed.