SIKO

eyefactive will runde Touchscreens auf der ISE 2016 vorstellen

eyefactive aus Wedel bei Hamburg will im Februar auf der ISE in Amsterdam die neueste Version des Omega Modul-Systems vorstellen. Aus den einzelnen Modulen können beliebig große, nahtlose MultiTouch-Displays entstehen. Jedes Modul enthält bereits sämtliche Technik für Darstellung und Interaktivität. Sie sind entwickelt worden, um in verschiedenste Architekturen und Gehäuse integriert zu werden.

Mit dieser Flexibilität können Anwender je nach Anzahl und Anordnung ihr individuelles System zusammenstellen. Größe und Form sind dabei keine Grenzen gesetzt, auch runde oder gewölbte Displays lassen sich realisieren – horizontal oder vertikal integriert in Tische, Bartresen und Wände.

Da sich die Technik hinter dem Bildschirm befindet, können Oberflächen in beliebiger Form und Größe in interaktive MultiTouch Displays verwandelt werden. Sie sind gleichzeitig robust und optimal geschützt vor Stößen, Kratzern oder Flüssigkeiten und eigenen sich so auch in öffentlichen Umgebungen.

Das Produkt-Portfolio von eyefactive umfasst modulare MultiTouch Hardware, Software und Werkzeuge für Entwickler. Auf überdimensionalen Bildschirmen in Tischen oder Wänden lassen sich multimediale Inhalte intuitiv mit den Händen steuern – gemeinsam mit beliebig vielen Personen gleichzeitig.

Info: www.eyefactive.com   www.iseurope.org

Comments are closed.