SIKO

ASC Medientechnik stattete Drive. Volkswagen Group Forum in Berlin aus

Volkswagen hat in Berlin mit Drive eine Ausstellungsfläche geschaffen, die nach intensivem Umbau mit neuem Gesamtkonzept alle Konzernmarken und die Volkswagen Financial Services AG im Herzen der Hauptstadt unter einem Dach vereint. Initiiert wurde das Bauvorhaben von der Volkswagen Immobilien GmbH, für die Umsetzung war das Architekturbüro Professor Christoph Mäckler Architekten verantwortlich. Die Planung der audiovisuellen Lösungen kam von den Stuttgarter Spezialisten für moderne Kommunikationslösungen, macom. Amptown System Company hat sich in einer Ausschreibung für den Auftrag von Licht-, Ton-, Video-, Projektions- und Steuerungstechnik in den Ausstellungs- und Konferenzflächen durchgesetzt.
„Wir wollen uns dynamisch und international zeigen und mit der Markenwelt von Volkswagen stärker in Richtung Mobilität kommunizieren“, erklärt Cornelia Schneider, Leiterin des Drive.Volkswagen Group Forum im Lindencorso. Mit der großzügigen Ausstellungsfläche, dem Restaurant „Zeitgeist“ sowie dem Bistro „Brotzeit“ soll Drive zu einem Treffpunkt werden, informieren, unterhalten und zum längeren Verweilen einladen. Und natürlich seine Besucher interaktiv über VW-Innovationen auf dem Laufenden halten.“
Im Drive. Volkswagen Group Forum präsentieren sich die Marken Volkswagen Pkw, Audi, Seat, Škoda, Bentley, Bugatti, Lamborghini, Porsche, Ducati, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Scania und MAN jeweils in einer Markenbox. „Wir haben erkannt, dass das Fahrzeug nicht länger Statussymbol oder Hauptverkehrsmittel ist“, reflektiert Cornelia Schneider. „Daher heißt es umdenken, um Kunden nachhaltig zu binden. In wechselnden Ausstellungen stellen sich unsere Marken jeweils für drei Monate mit einem spezifischen Mobilitätsthema vor. Die Highlight-Produkte sind dauerhaft auf einer weiteren Ausstellungsfläche vertreten. Des Weiteren begleiten Sonderausstellungen und Kulturveranstaltungen das Publikum durch das ganze Jahr.“
„Amptown System Company hat sich im DRIVE der Aufgabe gestellt, hochqualitative Medientechnik für ein breites Spektrum an Entertainment Möglichkeiten einzubauen“, beschreibt Christoph Wegner, Projektmanager und Leiter der ASC Niederlassung Berlin. „Die temporären Medienbeiträge werden seitens Volkswagen regelmäßig neu inszeniert. Auftrag an ASC war es, eine moderne und flexibel erweiterbare Medientechnik bereitzustellen, die die Markeninszenierung über vielseitige Veranstaltungstypen unterstützt: Diese reichen von Ausstellungen, Pressekonferenzen, Fahrzeug-Präsentationen, Kultur-Events, musikalischen Live-Darbietungen bis hin zu Unternehmenstagungen und der Vermietung als Eventlocation. Damit einher ging der Wunsch von Volkswagen nach einfacher Bedienbarkeit durch die hauseigene Technik.“
Auf dieser Basis haben die Systemspezialisten von ASC für die Medientechnik im Drive. Volkswagen Group Forum eine entsprechende Infrastruktur geschaffen und sämtliche Komponenten der Veranstaltungstechnik installiert und programmiert.

Info: www.amptown-system.com

Drive. Volkswagen Group Forum in Berlin (Foto: Volkwagen)

Comments are closed.