VOSS

Lunatx feiert mit der Autostadt in Wolfsburg den 15. Geburtstag

15 Jahre Autostadt in Wolfsburg: Rund 35.000 Besucher erlebten zum Jubiläum in der Autostadt ein buntes Programm mit über 300 Künstlern aus aller Welt unter dem Motto „15 Jahre – Die Welt zu Gast in der Autostadt“. Lunatx, Kreativschmiede für Pyro- und Effekttechnik aus Düsseldorf, hat die Jubiläumsevents mit einem spektakulären Höhenfeuerwerk begleitet. Zwei LKW-Ladungen mit Equipment und zusätzlich rund 3,5 Tonnen extra hergestelltes pyrotechnisches Material wurden dafür von Lunatx eingesetzt.

Am Ende des ersten Veranstaltungstages kreierte das Team von Lunatx unter der Leitung von Frank Lohse und Stefan Howe ein siebenminütiges Höhenfeuerwerk, das auf den Takt genau musiksynchron zu Titeln von Künstlern aus der Veranstaltungsgeschichte der Autostadt abgefeuert wurde.

Für die mehr als 18 Mann starke Crew von Lunatx war dabei gute Vorbereitung trotz äußerst knappem Zeitfenster das wichtigste Merkmal für eine erfolgreiche Durchführung. Dabei galt es, den laufenden Schichtbetrieb im VW-Werk im Rahmen der Aufbauarbeiten nicht zu stören, da das Höhenfeuerwerk unter anderem von acht zentralen Abschusspositionen im Werk abgeschossen werden sollte. Vor diesem Hintergrund konnte erst zwölf Stunden vor Showbeginn mit dem Aufbau an dieser Stelle begonnen werden. Zu den im Werk verbauten Positionen wurden noch 30 mobile Abschussrampen im Park der Autostadt in das Setup integriert. Auch hier war Zeit ein rares Gut, konnte Lunatx doch erst 30 Minuten vor Showbeginn die mobilen Rampen positionieren.

Insgesamt arbeiteten die Lunatx Pyrotechniker an diesem Abend mit 3.600 einzeln angesteuerten Effekten mit Kalibermaßen von 30 bis 300 Millimeter. Die Zündvorgänge wurden hierbei durch die Galaxis Funksteuerung, ein von Lunatx entwickelter Mechanismus, mit 60 eingesetzten Empfängern und insgesamt zur Verfügung stehenden 6.000 Kanälen ausgelöst.

Eine speziell für diesen Anlass hergestellte Sonderanfertigung erzielte dann auch noch eine Aha-Wirkung: Lunatx hatte große Figurenbomben produziert, die nach dem Zünden symbolhaft die Zahl 15 und das Autostadtlogo in Form des Buchstabens A darstellten.

Insgesamt hatte Lunatx innerhalb von drei Wochen die komplette Vorbereitungszeit bei Beachtung der örtlichen Besonderheiten und dem zusätzlichen Produzieren von Feuerwerkskörpern souverän gestemmt und das Höhenfeuerwerk publikumswirksam inszeniert.

Info: www.lunatx.de

 

Comments are closed.