SIKO

Audi Night wurde gesellschaftlicher Höhepunkt der Salzburger Festspiele

Mehr als 170 geladene Gäste haben am Freitag die traditionelle Audi Night im Rahmen der Salzburger Festspiele gefeiert. Unter den Gästen auf dem Mönchsberg waren unter anderem Fraunhofer-Präsident Prof. Dr. Reimund Neugebauer, Schauspieler Hardy Krüger jr., Musikproduzent Leslie Mandoki und Erbprinzessin Carolin zu Hohenlohe-Oehringen. Sie waren der Einladung des Audi-Vorstands zum alljährlichen Gala-Abend der Vier Ringe ins Salzburger Restaurant „M32“ gefolgt.
Der Audi Night war ein gemeinsamer Besuch der Oper „Norma“ von Vincenzo Bellini im Salzburger „Haus für Mozart“ vorausgegangen. Die Inszenierung von Moshe Leiser und Patrice Caurier war eine Wiederaufnahme der Salzburger Pfingstfestspiele von 2013. Unter der Leitung des italienischen Dirigenten Giovanni Antonini und mit hochkarätigen Solisten wie Cecilia Bartoli, Rebeca Olvera und John Osborn besetzt, erlebten die Gäste eine brillante Aufführung. Zuvor hatte Sven-Eric Bechtolf, Mitglied des Direktoriums der Salzburger Festspiele, den Gästen bei einem Empfang des Audi-Vorstandsvorsitzenden Rupert Stadler die Thematik  des Werks vermittelt.
Seit 20 Jahren ist Audi Hauptsponsor der Salzburger Festspiele. Seit 2006 lädt Audi in jeder Festspielsaison internationale Kunden und prominente Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien zur Audi Night ein.
Im Gegenzug sind die Salzburger Festspiele jedes Jahr mit einem Gastspiel bei den Audi Sommerkonzerten in Ingolstadt zu Gast. Unter der Leitung von Andrés Orozco-Estrada gestaltete das Mozarteumorchester Salzburg am vergangenen Montag ein fulminantes Finale der diesjährigen Jubiläumsausgabe der Audi Sommerkonzerte – mit seiner Interpretation der „Jupitersinfonie“ von Wolfgang Amadeus Mozart.
Info: www.audi.de

Audi Night im Rahmen der Salzburger Festspiele 2015 (Foto: Getty Images/Audi)

Comments are closed.