SIKO

pro-log führte Fahrertrainings für Bergwacht Bayern durch

pro-log hat für die Bergwacht Bayern Fahrertrainings auf dem Off-Road-Veranstaltungsgelände in Bad Kissingen durchgeführt. Für die rund 80 Mitarbeiter der Bergwacht standen 25 Fahrzeuge auf Basis des VW Amarok zur Verfügung. Bereits im Vorjahr hatte pro-log Schulungen für die Bergwacht Bayern durchgeführt.

Ziel war es, die Teilnehmer mit Alltagssituationen vertraut zu machen, die zu Rettungs- und Bergungsaktionen beitragen können. Simuliert wurden daher Situationen im Gelände mit Schrägfahrten, Steilwinkeln, Geröllfeldern und Wasserdurchfahrten. Hinzu kam das Kennenlernen des eigenen Fahrzeugs im Hinblick auf technische Details sowie psychologische Ratschläge in Form von Gesprächskreisen.

„Um Fahrzeuge am Berg und in der Wüste beziehungsweise in Situationen, in denen wirklich jede Sekunde zählt“, so Marion Ripberger, Geschäftsführerin von pro-log, „ zielgerichtet durchs Gelände steuern zu können, haben wir unser Trainings- und Schulungscenter eröffnet. Damit wollen wir Mitarbeitern von Rettungsdiensten und Hilfsorganisationen helfen, mit jeder nur denkbaren Situation im Gelände vertraut zu sein und im Bedarfsfall intuitiv richtig handeln zu können.“

pro-log führt auf dem Gelände auch Fahrertrainings mit „zivilem Background“ als Incentives oder im Rahmen von Fahrzeugpräsentationen durch.

Info: www.pro-log.cc

Fahrertraining für die Bergwacht Bayern (Foto: pro-log)

Comments are closed.