SIKO

Porsche öffnet Pop-up-Store mit Soundlab im Szeneviertel von New York

Unter dem Motto „The Sound of Porsche: Stories of the Brand“ hat Porsche ein neues, interaktives Markenerlebnis geschaffen, das erstmalig für drei Wochen Station in New York City macht. Dazu hat der Stuttgarter Sportwagenhersteller in Manhattans Szeneviertel Meatpacking District einen Pop-up-Store im Stile eines Musikladens eingerichtet und lädt die Besucher ein, Porsche und die Faszination Sportwagen auf vielfältige Art und Weise kennenzulernen. Die Eröffnung wurde moderiert von Mode-Ikone Angela Simmons.

„Durch das neue Vertriebsformat treten wir mit einem jungen und jung gebliebenem Publikum auf eine sympathische Art und Weise in Verbindung. Durch ungewöhnliche Geschichten bringen wir diesen Menschen die Marke näher”, erläutert Bernhard Maier, Mitglied des Vorstands Vertrieb und Marketing der Porsche AG, die Idee hinter der temporären Aktion. Bei diesem interaktiven Markenerlebnis können sich Besucher intensiv mit der technischen Höchstleistung und dem stilprägenden Design von Porsche befassen.

„Der Pop-up-Store ist eine neuartige Ergänzung zu bestehenden Vetriebsaktivitäten. Er soll den Bekanntheitsgrad unserer Marke in enger Kooperation mit den lokalen Porsche Zentren weiter steigern“, ist auch Detlev von Platen, Geschäftsführer von Porsche Nordamerika, von der Markenpräsentation überzeugt.

Die Veranstaltungsfläche ist in drei Bereiche aufgeteilt und umfasst ein Soundlabor, Media-Stationen sowie eine Design-Ecke. Beim Soundlabor dreht sich alles um das Kultauto Porsche 911. Besucher können den Neunelfer unter anderem durch Klangerlebnisse und Visualisierungen auf einer virtuellen Fahrt kennenlernen. Zur Wahl stehen dabei die Klangkulissen einer Großstadt, des ländlichen Raums in Form einer Fahrt durchs Gebirge sowie einer Rennstreckenfahrt am Nürburgring.

Die Media-Stationen bieten dem Besucher die Wiedergabe von 16 speziell produzierten Geschichten rund um die Marke. Zu den visuellen Höhepunkten gehören die Beiträge „Electrifying Performance“ und „One of Us“ mit den Porsche-Rennfahrern Mark Webber und Patrick Dempsey. Zu den Beiträgen für Porsche-Enthusiasten zählen unter anderem „Porsche Exclusive – The Most Personal Car“ und „A Porsche Goes to Hollywood“ mit Zeichentrick-Filmstar Sally Carrera.

Zu guter Letzt bietet die Design-Ecke einen kommunikativen Raum, in dem die Besucher skizzieren können, was sie mit dem Sound of Porsche verbinden. Die Kunstwerke lassen sich über #soundofporsche in die sozialen Netzwerke hochladen. Der für das beste Design ausgezeichnete Besucher gewinnt eine Reise nach Stuttgart.

Bei Sound of Porsche kooperiert Porsche im Übrigen mit zwei Partnern. So wird das Soundlabor von Bose ausgestattet und die komplette Möblierung übernimmt Walter Knoll. Für das Publikum ist The Sound of Porsche bis zum 5. Oktober täglich geöffnet. New York ist die erste Station für The Sound of Porsche. Die Markenpräsentation soll später auch in London und Shanghai gezeigt werden.

Info: www.porsche.de

Pop-up-Store The Sound of Porsche (Foto: Porsche)

Comments are closed.