SIKO

Einzigartige Maserati-Ausstellung in Modena eröffnet

Seit wenigen Tagen zeichnet eine einzigartige Ausstellung in Modena die hundertjährige Geschichte von Maserati nach. Unter dem Titel „Maserati 100 – A Century of Pure Italian Luxury Sports Cars“ zeigt sie anhand epochaler Originalfahrzeuge und multimedialer Einspielungen die Entwicklung der Marke von 1914 bis heute. Die Maserati Brüder, die das Unternehmen einst gründeten, werden dabei genauso porträtiert wie die zahlreichen Innovationen, die legendären Erfolge im Motorsport und die begehrten Straßensportwagen. Ort der Ausstellung ist das Museo Casa Enzo Ferrari im Herzen Modenas, das nur einige 100 Meter vom Maserati Stammwerk entfernt ist. Bis Januar 2015 steht die spektakuläre Inszenierung der Maserati Geschichte für Besucher offen.
Mit einem Festakt wurde die Ausstellung durch Harald Wester, CEO von Maserati S.p.A., offiziell eröffnet: „Die Ausstellung, die das erste Jahrhundert unserer Geschichte reflektiert, ist wahrhaft einzigartig: Noch nie zuvor waren diese Fahrzeuge, die unsere Entwicklung so entscheidend geprägt haben, unter einem Dach vereint.“
Die Zusammenstellung der Fahrzeuge übernahm Kurator Adolfo Orsi jr. Er ist der Enkel beziehungsweise Sohn von Adolfo Orsi sr. respektive Omer Orsi, denen zwischen 1937 und 1967 Maserati gehörte. „Aus der Vielzahl der je gebauten Maserati Fahrzeuge versuchte ich eine Traum-Garage für Automobilbegeisterte zusammenzustellen. Dabei waren nicht nur Kriterien wie Ingenieurskunst und Designkompetenz ausschlaggebend, sondern auch die historische Bedeutung der Fahrzeuge. Bei der Suche nach geeigneten Fahrzeugen erhielt ich große Unterstützung durch Maserati Sammler, teilweise sogar aus Übersee.“ Hilfe erhielt Orsi zudem durch den Direktor des Museums, Antonio Ghini, sowie durch den Ausstellungs-Koordinator und Maserati PR-Direktor Luca Dal Monte.
Info: www.maserati.de

Maserati-Ausstellung in Modena (Foto: dpp-AutoReporter)

Comments are closed.