SIKO

Berliner Startup Rivalfox offiziell an den Start gegangen

Nachdem zum Ende der Betaphase bereits mehr als 1.000 Unternehmen den Service von Rivalfox nutzen, geht das Berliner Startup offiziell an den Start. Rivalfox zeigt mittelständischen und großen Unternehmen, welche Änderungen auf Webseiten sowie welche Kampagnen in Marketing und Social Media bei der Konkurrenz gut funktionieren. Jede Aktivität des Wettbewerbers kann beobachtet werden – und deren Auswirkung auf die einzelnen Kanäle wie Web und Online Marketing Performance.

Rivalfox ist – nach eigenen Angaben – der erste Anbieter in Europa, der alle Bereiche der so genannten Competitive Intelligence in einer SaaS (Software as a Service)-Lösung abdeckt. Konkurrenz gibt es demnach bisher nur aus den USA.

Competitive Intelligence bedeutet die systematische Form der Wettbewerbsbeobachtung. Egal ob ein Unternehmen eine Preisstrategie umsetzt, Produkte entwickelt und vermarktet oder in neue Märkte expandiert: ohne detaillierte tägliche Informationen über die Marktteilnehmer fehlen den Marketing- oder Business Development Managern wesentliche Entscheidungsgrundlagen.

Rivalfox bietet Unternehmen die vollständige Analyse der Daten ihrer Wettbewerber. „Wir beleuchten alle Aspekte und zeigen in real time, woraus man lernen und welche Fehler man machen kann. Ich habe selbst schon einmal die Entwicklung eines Wettbewerbers verschlafen. Das passiert mir kein zweites Mal“, so Co-Founder und CEO Oleksandr  Ivanov.

Der 27 jährige Wirtschaftsinformatiker Ivanov gehört zu den jungen Gründern von Rivalfox. Neben ihm Anas Salem, ebenso 27, und als COO für die Sales und den Kundenservice verantwortlich. Der aus den USA kommende CTO Paul S. Chun ist mit 28 der älteste im Team – und kann über acht Jahre Entwicklungserfahrung vorweisen.

Info: www.rivalfox.com

Tags:

Comments are closed.