SIKO

Land Rover Sailing Cup will rasanten Segelsport nach Kiel bringen

Tollen Segelsport verspricht eine weitere Großveranstaltung vor der deutschen Ostseeküste: der „Land Rover Sailing Cup 2014“, der vom 17. bis 20. Juli auf der Kieler Innenförde ausgetragen wird. An den Start gehen dabei die neuen Katamarane der GC32-Klasse – dank moderner Foiltechnik „fliegen“ sie förmlich über das Wasser und präsentieren den Zuschauern unmittelbar vor der Uferlinie packende Wettkämpfe. Land Rover verhilft mit seinem Engagement dieser Klasse zur Premiere in Deutschland und präsentiert die Veranstaltung exklusiv.

Der Segelsport registriert aktuell große Veränderungen: Zum einen werden die „klassischen“ Einrumpfboote mehr und mehr durch schnellere und wendigere Katamarane mit ihrem Doppelrumpf ersetzt. Zum anderen finden die Regatten häufig nicht mehr weit draußen auf dem Meer, sondern direkt vor der Küste und dem segelinteressierten Publikum statt.

Beide Entwicklungen nimmt die von Land Rover präsentierte, weltumspannende „Extreme Sailing Series“ auf. Auch die im vergangenen Jahr initiierte GC32-Serie mit ihren „Grand Cup“-Booten folgt diesem innovativen Trend. Beim „Land Rover Sailing Cup 2014“ haben die Segelfreunde nun erstmals in Deutschland die Möglichkeit, die GC32-Serie hautnah zu erleben.

Vom 17. bis 20. Juli macht die neue Regattaserie in Kiel Station – mit Land Rover als Haupt- und Titelsponsor. Das Regattagebiet liegt praktisch mitten in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt. Entlang der sogenannten „Kiellinie“, der beliebtesten Flaniermeile entlang der Kieler Innenförde, entsteht das „Event Village“ mit zahlreichen Attraktionen für die Besucher. Von hier aus können die Gäste an den drei Regattatagen das Renngeschehen aus direkter Nähe verfolgen. Pro Tage sind sechs bis sieben Wettfahrten geplant, die mit je nur rund 20 Minuten Dauer rassigen Segelsport und viel Spannung versprechen.

Info: www.sailing-cup-kiel.de

Katamaran beim Land Rover Sailing Cup (Foto: Land Rover)

Comments are closed.