SIKO

Kropac Media lieferte mit 4K-Technologie Messefilm für Audi

Bewegtbildaufnahmen so scharf wie die Realität – die 4K- oder Ultra-HD-Technologie kann das ermöglichen. Durch größere Kontraste und etwa vier Mal mehr Pixel als die heute gängige HD- Auflösung liefern 4K-Filme extrem scharfe Bilder, die alle Feinheiten und Details der Objekte hervorheben. „Gerade in Marketing und Werbung wird sehr viel Wert auf das perfekte Bild gelegt, deswegen arbeite ich so gerne in dieser Branche, da mich diese Suche nach eben diesem perfekten Bild seit Jahren antreibt“, erklärt Berti Kropac, Geschäftsführer und Kameramann von Kropac Media. Die Produktionsfirma bietet den kompletten Produktionsprozess von 4K-fähigem Videomaterial aus einer Hand, von der Konzeption über die Aufnahme bis zur Post-Produktion.

4K-basierte Filme vermitteln dem Zuschauer den Eindruck, er verfolge die Geschehnisse nicht am Bildschirm, sondern in der Realität. Eine Framerate von 50 Bildern pro Sekunde macht es möglich, auch in diesem hochauflösenden Format Bewegungen täuschend echt widerzugeben. Diese „dargestellte Wirklichkeit“ lässt es zu, auf einer neuen Ebene Produkte in voller Aktion weltweit auf Messen und detailgetreu in Showrooms zu zeigen, ohne dass das Produkt vor Ort ist. Ein weiterer Vorteil der enormen Bildauflösung ist das nun frei zu wählende Abspielformat. Selbst auf großflächigen Videowänden können Dynamik und Details von Produkten pixelfrei und makellos dargestellt werden. Dies bietet beispielsweise im Messebau neue Gestaltungsmöglichkeiten.

Auf der IAA setzte Kropac Media den neuen A8 mit 4K-Bewegtbildaufnahmen am Stand von Audi in Szene. Audi war es bei dem Video besonders wichtig, den kristallartigen Schein der neuen Matrix LED-Scheinwerfer zu zeigen. Mittels der zurzeit gängigen HD- Technik wären hier nur zwei helle Punkte im Film zusehen, deswegen setzten die Kommunikationsverantwortlichen von Audi auf 4K Technologie und auf Kropac Media. „Qualität und Perfektion sind für Audi entscheidend – genau das kann mit 4 K-Technologie visualisiert werden. Bei Messen setzen wir auf hochwertigste Ausrüstung am Stand, wie unsere LED-Wand. Um diese adäquat zu bespielen, investieren wir in die beste Technik der Bewegtbildproduktion“, sagt Toni Melfi, Leiter Kommunikation bei Audi.

Berti Kropac filmt seit eineinhalb Jahren mit der 4K-fähigen Kamera Sony F65 und gilt als Pionier in der Branche. Die von ihm genutzte Kamera ist bereits für die Zukunft gewappnet, denn sie nimmt die Bilder mit der noch schärferen 8K-Technologie auf, für die es bisher noch keine Endgeräte gibt, die aber bereits die gleiche Auflösung wie das menschliche Auge hat. Kropac: „Dies hat vor allem den Vorteil, dass beim Herunterrechnen der Videos auf 4K ein extrem klares Bild erzeugt wird. So haben wir jetzt schon das Know-how für die Zukunft.“

Info: www.kropacmedia.com/de

 

Comments are closed.