SIKO

Crystal Gate ermöglicht VIP-Erlebnis für Besucher der DTM Audi Lounge

Wenn Inhaber eines VIP-Tickets bei einem Rennen der Deutschen Tourenwagen Meisterschaft DTM die Audi Lounge betreten, übernimmt das Crystal Gate von Feig Electronic eine wichtige Rolle bei der Begrüßung. Die preisgekrönte HF Long Range Gate Antenne sorgt dafür, dass Gäste beim Betreten der Lounge über einen Welcome-Bildschirm persönlich mit Namen begrüßt werden – und zwar kontaktlos, ohne eine physikalische Barriere überwinden zu müssen.

Audi-Fans können für Rennen der DTM ein VIP-Package erwerben, das ihnen neben Tribünenplätzen auch den Zutritt zur exklusiven Audi Lounge mit Premium-Catering und interessanten Zusatzoptionen ermöglicht. Beim erstmaligen Betreten der Lounge werden die Gäste am Empfangsschalter registriert. „Dabei erfolgt ein nochmaliger Dateiabgleich zwischen Datenbank und Besucher“, so Peter Mooshage, Geschäftsführer von Deca Card Engineering und verantwortlich für die Lösungsintegration. „Wenn die Gäste den eigentlichen Loungebereich betreten, passieren sie die Crystal Gates von Feig Electronic. Dabei wird ihr Name auf den Zutrittspässen berührungslos ausgelesen und auf einem zentralen Full-HD-Display angezeigt.“

In der Rennsaison 2012 war DECA erstmals für die Umsetzung dieser Lösung zuständig. Die Innenausstattung der Lounge besteht aus gebürstetem Aluminium und hochwertigen Stoffen – ein transparentes, dezentes Zugangssystem war deshalb „Pflicht“.

Die technische Integration hat Deca über eine selbstentwickelte Software mit drei Komponenten bewerkstelligt. Eine Komponente steuert den Welcome-Screen. Eine zweite ist für die Netzwerkkommunikation zwischen Steuerung und dem Gate zuständig. Die dritte Komponente schließlich sorgt dafür, dass die via iPad im Mac-Format eingelesenen Daten auch für die Steuerungssoftware und angeschlossene Windows-Datenbank zu verarbeiten sind.

Info: www.feig.de www.deca.de

Comments are closed.