SIKO

MAN Trainingscamp Truck mit digitaler Moderation umgesetzt

Das Machwürth Team International (MTI) hat das MAN Trainingscamp Truck der MAN Academy mit einer iPad-Lösung und der technischen Durchführung vor Ort unterstützt. Für MAN Global Sales Training stellte sich die Herausforderung, die internen Vertriebsmitarbeiter in Europa für den Verkaufsstart der neuen TG-Reihe interaktiv und lernerlebnisorientiert vorzubereiten – 1.000 Teilnehmer aus 15 Ländern. Konzipiert wurden dafür 21 zweitägige Trainings im Durchführungszeitraum Juli bis September 2012. Eine „digitale Moderation“, konzipiert von Machwürth Team International (MTI), sorgte für die Strukturierung des Ablaufs, die Vermittlung von Informationen und Vertiefung von Wissen sowie als Feedback-Instrument. Umgesetzt wurde die digitale Moderation durch eine iPad-basierte Software-Lösung von teambits.

Jedem Team, bestehend jeweils aus zwei bis drei Teilnehmern, stand ein „personalisiertes“ iPad zu Verfügung. Die Personalisierung bestand aus dem individuellem Ablaufplan der Gruppe sowie persönlichen Nachrichten, mit denen die Steuerung der Teams erfolgte. Alle Informationen standen in neun Sprachen zur Verfügung. Die Aktualisierung der Daten auf den iPads erfolgte direkt von einem vor Ort installierten Server. Bereits integriert waren alle erforderlichen technischen Unterlagen, so dass sich die Teilnehmer schon vor Beginn des Trainings mit der Technik und ihrer Handhabung vertraut machen konnten.

Mit den iPads besuchten die Teams insgesamt 24 Stationen mit Workshops, Verkaufsgesprächen, Testfahrten und einem Wettbewerbsvergleich. Team-spezifische Nachrichten auf den iPad stellten sicher, dass alle Teams zum richtigen Zeitpunkt an der richtigen Station waren. Damit die Teilnehmer die erhaltenen Informationen zur Wissensverfestigung auch in praxisgerechten Verkaufsgesprächen anwenden konnten, wurden zwei Schlüsselkunden-Typen in eigens dafür erstellten Videosequenzen simuliert. Die Teilnehmer vertieften die Inhalte der Sequenzen anhand eines Aufgabenkatalogs, der dem 4-stufigen Verkaufsprozess von Ansprache bis Abschluss folgte. Der Wettbewerbsvergleich erfolgte ebenfalls mit Unterstützung durch die iPads. Bereits während des  Trainings konnten die aktuellen Zwischenergebnisse der Bewertungen des MAN Produktes im Vergleich zum Wettbewerb angezeigt werden. Außerdem konnten die Teilnehmer persönliche Notizen auf den iPads erfassen und sich nach Veranstaltungsende per eMail zusenden lassen.

Die Eindrücke und Meinungen der Teilnehmer während der Testfahrten wurden ebenfalls auf den iPads erfasst. Da auf der Teststrecke kein WLAN zur Verfügung stand, erfolgte dann beim nächsten Stopp in der Wechselzone ein automatischer Datenabgleich mit dem Server.

Für die Vermittlung vertiefender Informationen während der Testfahrt nutzten die Teilnehmer die integrierte Kamera des iPad 2 in mit Verbindung mit QR-Codes. So konnte zum Beispiel an einem Haltepunkt vor einer Steigung in der Teststrecke durch Abfotografieren des QR-Codes ein verknüpftes Video auf dem iPad gestartet werden, das die MAN Anfahrhilfe „EasyStart“ erklärte.

Den Abschluss der Veranstaltung bildete eine gemeinsame Diskussionsrunde mit Votings und TED-Abfragen. Die Digitale Moderation lieferte dafür ein Baukastensystem mit verschiedenen Abfrage-Werkzeugen, das ebenfalls auf den iPads zum Einsatz kam.

Mit der gewählten Vorgehensweise einer digitalen Moderation und der Integration der iPads stand eine Dokumentation der Veranstaltungen sofort und digital zur Verfügung. Das gilt sowohl für Fragebögen als auch für die Ergebnisse, Votings und Notizen. Eine Weiterverarbeitung in Excel war direkt möglich. Alle Teilnehmer konnten die Auswertung direkt auf einem USB-Stick mitnehmen.

Bereits im Vorjahr kamen für die Veranstaltung MAN Trainingscamp Truck erstmals iPads zum Einsatz – „mit sehr positiven Erfahrungen“, so Dr. Peter Tandler, technischer Projektleiter bei MTI. „Das Trainings-Design von 2011 wurde deshalb deutlich erweitert“. Auch Martin Bauknecht, Leiter der Abteilung Global Sales Training MAN Truck & Bus AG gab nach der Veranstaltung im letzten Jahr seinen Ausblick: „Die digitale Moderation kann in der Mitarbeiterqualifizierung Lernen im Umgang mit dem Medium und den Gruppenpartnern zum Vergnügen machen.“

Fazit in diesem Jahr: Auf die Frage „Ist der Einsatz der Digitalen Moderation (mit iPads) eine passende Methode für dieses Training?“ antworteten 89,8 Prozent der Teilnehmer mit „sehr gut“ und 9,7 Prozent mit „gut“. Eindeutiger kann ein Votum kaum ausfallen . . .

Info: www.mwteam.de www.teambits.de

Comments are closed.