SIKO

Virtueller Showroom für Marketingpräsentationen von Inreal

Mit dem virtuellen Showroom der Karlsruher Firma Inreal Technologies können Unternehmen ihre Produkte virtuell begehbar machen und den Kunden damit neuartige Präsentationsmöglichkeiten aufzeigen.
Ausgestattet mit einer Multimediabrille von Zeiss, dem Inreal Terminal und einem Controller können sich die User in der 3D Umgebung bewegen und umschauen. „Unser Terminal kann an jede Corporate Identity angepasst werden und fügt sich ins Gesamtkonzept des Unternehmens ein“, so Inreal Geschäftsführer Thomas Schander. „Alles ist denkbar – von einem Raum über virtuelle Schiffe bis hin zu einem begehbaren Turnschuh“.

Inreal Technologies entwickelte die virtuellen Welten auf Basis der preisgekrönten CryEngine und macht so eine realistische Darstellung der Produkte möglich. Die virtuellen Welten von Inreal sollen den Kunden vorab einen realitätsnahen Eindruck vom Produkt vermitteln. „Dabei können noch während der Präsentation Veränderungen vorgenommen werden. Der Kunde kann selbst – bequem per Tablet – beispielsweise Farbe oder Form verschiedener Objekte verändern“, erklärt Schander.

Info: www.inreal-tech.com

Tags:

Comments are closed.