SIKO

Detailliertes Beleuchtungskonzept für das Gran Coupé der 6er Serie von BMW

Mehr als 300 Movinglights Robin 600 LEDWash und PureWhite von Robe wurden von Lichtdesigner Peter Heilig von SfS Project aus Aschaffenburg dafür verwendet, einen speziellen Pavillon bei der Genfer Motorshow 2012 zu beleuchten, auf dem das neue Gran Coupé der 6er Serie von BMW präsentiert wurde. Der exklusive Event fand im Palexpo Centre in Genf statt. Das Konzept für den BMW-Launch kam von Mutabor Design aus Hamburg.
Für den Auftritt entstand in Zusammenarbeit mit den Architekten von Puchner & Schum aus München und den Ingenieuren von Structure aus Frankfurt eine große Stahlkonstruktion, die mit Fiberglass-Elementen versehen wurde. Sie bildete dann zwei gitterartige Wände und umgab die beiden Gran Coupés auf der Ausstellungsfläche. Eines der Fahrzeuge stand dabei auf einer rotierenden Plattform. Über dem Bereich befand sich eine kreisförmige Deckenkonstruktion aus drei Traversen-Ringen, an denen das Lichtequipment angebracht war. Den Hintergrund der Präsentation bildete eine hochaufgelöste LED-Wand. Dort war während der Show der Werbeclip des Fahrzeugs zu sehen, der harmonisch von einer stilvollen Lichtshow begleitet wurde, die das Gran Coupé in die Performance integrierte.
Beim Lichtdesign war daher die Auswahl der Leuchtmittel von entscheidender Bedeutung. Peter Heilig hatte zuvor noch nie mit Produkten vom tschechischen Hersteller Robe gearbeitet und führte vor diesem Event eine Reihe von Shootouts durch. Dabei suchte er nach einem Scheinwerfer mit hoher Lichtqualität, einem ebenen und gleichmäßigen Leuchtfeld, sanfter Farbmischung und großem Zoombereich.
Der Robin 600 LEDWash und der Robin 600 PureWhite SW von ROBE konnten diese Ansprüche erfüllen würden. Heilig: „Die Farbmischung ist perfekt und die Zoomreichweite mit 15° bis 60° außergewöhnlich groß.“
Nachdem der Auftrag von Rockservice aus Salzgitter, Vertragspartner von BMW, bei ROBE über den Deutschlandvertrieb LMP aus Ibbenbüren einging, wurden dort alle Hebel in Bewegung gesetzt, um die LEDWashes in kürzester Zeit liefern zu können. 94 der 311 verwendeten Movinglights wurden in weißen Gehäusen bestellt.
120 LEDWash 600 waren in den engen Gängen hinter den Wänden an beiden Seiten der Gran Coupé-Arena am Boden und in der Luft angebracht und beleuchteten von dort die runde Hinterwand und das Set. Die restlichen Geräte waren an den drei Traversen in der Decke installiert. Heilig entwarf drei verschiedene Lichtshows: für die BMW Group Conference, die Pressekonferenz der DTM und für die Präsentation der Fahrzeuge. Um den Zeitplan einzuhalten, erfolgte im Vorfeld ein detailliertes, 3D-visualisiertes Pre-Programming von Jan Kirchhoff an einer grandMA2, die dann im Palexpo nochmal verfeinert wurden.
Info: www.lmp.de, www.rs-rockservice.de, www.robe.cz, www.sfs-project.de, www.puchner-schum.de, www.imagine-structure.com

BMW-Präsentation in Genf (Foto: Louise Stickland)

Comments are closed.